tennisnet.comATP › Olympia

Venus Williams – Mit 40 Jahren nach Tokio?

Die US-Amerikanerin will den Start bei den Olympischen Spielen in vier Jahren in Japan nicht ausschließen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 17.08.2016, 09:02 Uhr

RIO DE JANEIRO, BRAZIL - AUGUST 14: Silver medalists Venus Williams and Rajeev Ram of the United States pose on the podium during the ceremony for the mixed doubles on Day 9 of the Rio 2016 Olympic Games at the Olympic Tennis Centre on August 14, 20...

Venus Williamsschrieb bei den Olympischen Spielen in Rio de Janeiro ein weiteres Mal Tennisgeschichte. Die 36-Jährige wurde die erste Spielerin, die in allen drei Konkurrenzen eine Medaille gewonnen hat. Nach der Goldmedaille im Einzel im Jahr 2000 sowie den drei Goldmedaillen im Doppel mit SchwesterSerena(2000, 2008, 2012) holte die US-Amerikanerin nun auch Edelmetall in der Mixedkonkurrenz, die seit 2012 ausgetragen wird. Beinahe hätte es sogar zu Gold gereicht,doch Williams verlor an der Seite von Rajeev Ram das US-amerikanische Finale gegen Bethanie Mattek-Sands und Jack Sock.Mit fünf olympischen Medaillen ist die 36-Jährige nun die erfolgreichste Sammlerin im Tennis bei Olympia.

Ob noch ein sechstes Edelmetall dazu kommt? Williams will ihren Start bei den Olympischen Spielen 2020 in Tokio nicht ausschließen, wie sie nach der gewonnenen Silbermedaille im Mixed erklärte. „Wenn Gott will, kann ich mir vorstellen, wenn ich es wirklich will, dass ich da sein könnte. Bei Tokio geht es darum, ob ich wirklich da sein möchte und ob ich weiterhin so hart arbeiten möchte. Es ist viel harte Arbeit, daher muss ich diese Arbeit auch machen. Wir werden sehen.“ Williams wäre dann 40 Jahre alt. Dass man bis ins hohe Alter erfolgreich Tennis spielen und sogar Turniere gewinnen kann, haben unter anderem Martina Navratilova und Kimiko Date-Krumm gezeigt.

von tennisnet.com

Mittwoch
17.08.2016, 09:02 Uhr