tennisnet.comWTA › Grand Slam › Wimbledon

Mitfavoritin Kvitova scheidet geschwächt aus

Die zweimalige Wimbledonsiegerin Petra Kvitova aus Tschechien ist beim Grand-Slam-Turnier im All England Club in der zweiten Runde ausgeschieden. Die 27-Jährige, die sich nur sechs Monate nach der Messerattacke eines Einbrechers und den schweren Handverletzungen mit dem Titel in Birmingham zurückgemeldet hatte, unterlag Madison Brengle (USA) 3:6, 6:1, 2:6.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 05.07.2017, 20:40 Uhr

Petra Kvitova war am Ende ihrer Kräfte

Bei den Buchmachern und einigen Tennis-Experten galt Kvitova bereits wieder als Favoritin auf ihren dritten Erfolg an der Church Road nach 2011 und 2014, der Weg zurück in die Weltspitze scheint für die Linkshänderin jedoch länger zu sein. Am Ende der Partie gegen Brengle bei ungewöhnlich warmem Wimbledon-Wetter ließ sich die einstige Weltranglistenzweite geschwächt behandeln.

Zwei weitere Mitfavoritinnen kämpften sich dagegen in die dritte Runde. Johanna Konta, britische Hoffnung auf den ersten Heimsieg im Dameneinzel nach 40 Jahren, bezwang die Kroatin Donna Vekic in einem hochklassigen Match über 3:10 Stunden mit 7:6 (7:4), 4:6, 10:8. Die fünfmalige Titelträgerin Venus Williams (USA), die sichtlich unter den Eindrücken ihres Autounfalls steht, bei dem ein Mann tödlich verunglückt war, gewann gegen die Chinesin Wang Qiang 4:6, 6:4, 6:1.

Hier die Ergebnisse der Damen in Wimbledon

Hot Meistgelesen

08.03.2021

Roger Federer über Djokovic-Disqualifikation: "Kann jedem passieren"

07.03.2021

Novak Djokovic: "Nach meiner Niederlage gegen Melzer habe ich unkontrollierbar geweint"

06.03.2021

ATP Doha Auslosung: Thiem und Federer mit interessanten Aufgaben

05.03.2021

ATP Doha: Harte Konkurrenz für Dominic Thiem und Roger Federer

06.03.2021

ATP Doha: Startplatz im Einzel-Hauptfeld billig zu vergeben

von tennisnet.com

Mittwoch
05.07.2017, 20:40 Uhr