tennisnet.comATP › Olympia

Schweizer Olympiateam 2021 in Federers Kleidern

Das Schweizer Olympiateam wird bei den kommenden Olympischen Spielen in Tokio offiziell Schuhe und Kleider jener Marke tragen, bei der Roger Federer seit ein paar Monaten Anteilseigner ist.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.07.2020, 08:12 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Roger Federer mit olympischem Silber anno 2012 in London
© Getty Images
Roger Federer mit olympischem Silber anno 2012 in London

Zwei Fragen sind im Zusammenhang mit der Meldung, dass jenes Unternehmen, bei dem Roger Federer Anteile hält, und Swiss Olympic eine Verbindung für Tokio 2021 eingegangen sind, mindestens zu stellen. Zum einen natürlich, ob die Spiele mit einem Jahr Verzögerung überhaupt stattfinden können. Die Zeichen in der japanischen Hauptstadt stehen dafür nicht eben gut, im Moment können sich wohl nur die größten Optimisten vorstellen, dass in zwölf Monaten Tausende Sportler, Betreuer und Fans aus der ganzen Welt nach Japan kommen.

Und: Sollte denn Roger Federer in Tokio gemäß Plan noch ein letztes Mal um olympisches Edelmetall kämpfen - wird der Maestro dies dann wirklich in seinen „eigenen“ Schuhen tun? Oder im sportlichen Vergleich mit Djokovic, Nadal, und Co. doch eher auf seine altbewährten Hammerl mit dem markanten Schweif setzen? In puncto Oberkleidung dürfte Federer auf dem Court keine andere Wahl bleiben, als sich in jenen Klamotten zu zeigen, für deren Zurschaustellung sein japanischer Ausrüsterjährlich dem Vernehmen nach 30 Millionen US Dollar hinlegt.

Federer mit zwei olympischen Medaillen

„Ich freue mich verkünden zu können, dass On ein neuer Partner von Swiss Olympic sein wird“, erklärte Federer vor ein paar Tagen in einer Videobotschaft. „Das bedeutet, dass alle Schweizer Athletenbei den Olympischen Spielen in Tokio im nächsten Jahr Kleider und Schuhe von On tragen werden. Natürlich hoffe ich, auch dabei zu sein.“ Darüber hinaus sei es toll, dass diese Partnerschaft auch jungen Athleten und Teilnehmern der paralympischen Spiele zugute käme.

Roger Federer hat bei Olympischen Spielen einmal Gold (im Doppel mit Stan Wawrinka in Peking 2008) und einmal Silber (in London 2012 nach einer Finalniederlage gegen Andy Murray) gewonnen. Bei seinen Anläufen 2000 in Sydney und 2004 in Athen blieb der bald 39-Jährige erfolglos, 2016 in Rio de Janeiro musste Federer wegen einer Verletzung passen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

15.05.2021

ATP Masters Rom: Im Re-Live - Novak Djokovic dreht Match gegen Stefanos Tsitsipas

14.05.2021

ATP Masters Rom: Regen als Spielverderber - Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas am Samstag unter Zugzwang

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

14.05.2021

Dominic Thiem - Nach der Enttäuschung von Rom nun nach Lyon

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

von tennisnet.com

Samstag
25.07.2020, 08:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.07.2020, 08:12 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger