Stan Wawrinka: "Erstes Mal seit Wochen, dass ich normal gehen kann"

Stan Wawrinka hat sich Ende Juni einer Operation am linken Fuß unterzogen. Nun gehe es langsam aufwärts, erklärte der Schweizer. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 06.08.2021, 13:21 Uhr

Stan Wawrinka ist auf dem steinigen Weg zurück
Stan Wawrinka ist auf dem steinigen Weg zurück

Das Spieljahr 2021 für Stan Wawrinka darf gut und gerne als verkorkst bezeichnet werden. Der dreifache Grand-Slam-Sieger kam nie wirklich auf Betriebstemperatur, nach zwei Auftaktniederlagen in Rotterdam und Doha Anfang März wurde es dann still um den Schweizer. Sehr still. Erst im Juni teilt der 36-Jährige ein Update über die Sozialen Medien - welches wenig Grund zur Freude bedeutete. 

Zum bereits zweiten Mal in seiner Karriere musste sich Wawrinka nämlich einer Operation am linken Fuß unterziehen. Einer Operation, von der sich der Weltranglisten-31. nun langsam zu erholen scheint. In einem Gespräch mit Ausrüster Yonex auf Instagram erklärte der Schweizer dazu: "Die letzten Monate waren schwierig. Ich hatte zwei Operationen an meinem Fuß, und die zweite war vor sechs Wochen. Ich habe gerade den Gips abgenommen, so dass ich zum ersten Mal seit sechs Wochen wieder normal gehen kann."

Stan Wawrinka übt sich in Geduld 

Damit ist auch der Startschuss in Sachen Comeback gefallen, neben harter Arbeit brauche es nun jedoch vor allem Geduld, wie Wawrinka betone: "Jetzt brauche ich Zeit, und man muss geduldig sein. Das ist nichts, was Sportler mögen, aber es gehört zum Job, und ich weiß, dass ich auf dem richtigen Weg bin, um wieder zu spielen. Das ist im Moment meine große Motivation", so der 36-Jährige. 

Die Rückschläge in einer derart strahlenden Karriere, wie der des Stan Wawrinka, sie schlagen auch auf das Gemüt. Wie der ehemalige Weltranglistendritte erklärte, sei auch er vor psychischen Problemen nicht gefeit. "Die Menschen wissen nicht viel über Sportler, weil sie sie nur sehen, wenn sie an Wettkämpfen teilnehmen. Das ist für alle ein sehr schwieriges Thema, auch für mich selbst", wird der Weltranglisten-31. auf der spanischen Plattform Punto de Break zitiert. 

Neben Federer war Wawrinka bei den Olympischen Spielen der große Abwesende in Tokio 2021 aus Schweizer Sicht. Diesem Umstand zum Trotz zeigte dort eine Schweizerin groß auf, Belinda Bencic schnappte sich beim größten Sportereignis der Welt eine Gold- und Silbermedaille. Eine Leistung, für die auch Wawrinka nichts als Anerkennung übrig hat: "Bei jeder Olympiade zeigt das Tennis, dass wir in der Schweiz unglaubliche Spielerinnen und Spieler haben. Sie hat eine großartige Leistung erbracht und sowohl die Gold- als auch die Silbermedaille im Doppel gewonnen. Das ist etwas Besonderes für unser Land."

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan

Hot Meistgelesen

10.08.2022

ATP Masters Montreal: Nick Kyrgios dreht Match gegen Daniil Medvedev

09.08.2022

ATP: Dominic Thiem sagt Start in Cincinnati ab

09.08.2022

WTA: Serena Williams - Rücktritt in den kommenden Wochen

08.08.2022

ATP-Weltrangliste: Daniil Medvedev baut Führung aus, Dominic Thiem fällt zurück

10.08.2022

US Open: Fall Djokovic - Organisatoren waschen ihre Hände in Unschuld

von Michael Rothschädl

Freitag
06.08.2021, 17:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.08.2021, 13:21 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Wawrinka Stan