tennisnet.com Hobby Tennistour

Star-Auflauf beim ersten HTT Grand Slam des Jahres

Corona hat die vier Grand Slam Turniere der Peugeot Hobby Tennis Tour in den vergangenen beiden Jahr...

von Claus Lippert
zuletzt bearbeitet: 21.01.2022, 23:18 Uhr

Corona hat die vier Grand Slam Turniere der Peugeot Hobby Tennis Tour in den vergangenen beiden Jahren gründlich durcheinander gewirbelt. Seit dem Ausbruch der Pandemie im März 2020 hat mit Ausnahme der HTT US Open kaum ein Major-Event der Hobbytennis-Stars zum ursprünglich geplanten Termin stattgefunden. Besonders betroffen waren davon auch die HTT Australian Open, die nach zwei Jahren wieder an ihren traditionellen Mitte-Jänner-Termin im HTT-Kalender zurückgekehrt sind, und nach dem Start der Qualifikation am gestrigen Abend, ein herausragendes und mit HTT-Stars gespicktes Teilnehmerfeld im Hauptbewerb präsentieren können. Eine Vorschau von C.L

img_2850

Abwesender Maxi Wild wird am kommenden Mittwoch zum kürzest regierenden Grand-Slam-Sieger der Geschichte

Gleich vorweg: Die Peugeot Hobby Tennis Tour hat trotz hartnäckiger Corona-Krise alle sieben seit Ausbruch der Pandemie am Programm stehenden HTT Grand Slam-Events über die Bühne gebracht. Trotzdem ergibt sich speziell um die HTT Australian Open, Corona bedingt eine mehr als kuriose Situation. Zwischen den Ausgaben Nr. 29, 30 und 31 des Saison-Openers auf HTT Major-Ebene erfreuten sich die diversen Champions einer unterschliedlich langen Regentschaft als Titelträger. So avancierte der Sieger von 2020 Lukas Prüger von Jänner 2020 bis zur möglichen Titelverteidigung im Oktober 2021 mit 21 Monaten zum absolut längst dienenden HTT AO Champion der Geschichte. Sein Nachfolger hingegen, wird am kommenden Mittwoch als kürzest regierender Gewinner eines HTT-Major-Events eine eigene Geschichte schreiben. Denn seit Maximilian Wilds Triumph bei der 30. Jubiläums-Auflage der HTT Australian Open im Oktober 2021 sind gerade einmal drei Monate vergangenen. Dem mittlerweile in den USA weilenden 10fachen HTT Turniersieger wirds egal sein, wenn ihm in fünf Tagen satte 2000 Ranglisten-Punkte im HTT Entry-Ranking nach gerade einmal 12 Wochen schon wieder abhanden kommen werden.

img_9886

Damian Roman führt auf dem Weg zum persönlichen HTT Karriere-Grand-Slam zum 10. Mal in Serie ein HTT Major Event als Nr. 1 an

Unabhängig davon freut sich die Szene auf ein glänzend besetztes erstes HTT Grand Slam Turnier des Jahres, das mit einer phantastischen Besetzung aufwarten kann. Und das, obwohl Maximilian Wild nach Amerika ausgewandert ist, Lenny Wilmink nach dem Endspiel-Eklat bei den Peugeot HTT Finals im Dezember weiterhin trotzig die HTT boykottiert, Alexander Rieger nach Knieproblemen für ein Grand Slam noch nicht fit genug ist, und sich die beiden Finalisten des erst vor zwei Tagen zu Ende gegangenen 20. Peugeot Jänner HTT 500 Turniers Florian Kopf und Amel Bisevac zu müde für zwei Turniere in Serie fühlen. Wen juckts, angesichts eines Star-Auflaufs im UTC La Ville, der großes Tennis bis einschließlich kommenden Mittwoch quasi garantiert. Angeführt wird das 103 Spieler(innen) aus 19 Nationen umfassende Feld der 31. Ausgabe der HTT Australian Open 2022 vom Ranglisten-Ersten und 29fachen HTT Turniersieger Damian Roman, der übrigens zum zehnten Mal in Folge ein HTT-Major-Event als topgesetzter Turnierfavorit in Angriff nimmt. Der Titel beim Jänner-Grand-Slam-Turnier der Peugeot Hobby Tennis Tour fehlt dem 39jährigen Rumänen noch, und so nimmt der HTT Branchen-Primus sein 24. HTT Karriere-Grand-Slam-Turnier nach dem vorwöchigen Erstrunden-Ausrutscher beim Peugeot Jänner HTT 500 Turnier gegen Nick Ihlenfeld unter dem Motto “verpatzte Generalprobe & gelungene Premiere” auch als Wiedergutmachung auf.

img_5103

Top Ten Elite fast vollständig am Start, und was schafft Dominik Jaros?

Ob dem 39jährigen dieser Tage der persönliche HTT Karriere-Grand-Slam gelingt, wird nicht nur von der Performance des Routiniers aus Negresti Oas abhängen. Einfach riesig groß und bärenstark ist jener Kreis an aussichtsreichen Favoriten, der sich rund um das 121. HTT Grand Slam Turnier der Open Era formiert hat.  Unter der vor Ort im UTC La Ville aufschlagenden Top-Ten-Elite finden sich immerhin die aktuellen HTT Grand-Slam Sieger mit HTT US Open Champion Rene Gräflinger und HTT French Open Gewinner Florian Pimishofer. Dazu kommen die ehemaligen HTT Australian Open Sieger von 2016 Vladimir Vukicevic und 2020 Lukas Prüger, sowie der sich beim Peugeot Jänner HTT 500 Turnier in großartiger Form präsentierende Dominik Jaros, der bei Grand-Slams allerdings bislang in 17 Versuchen noch nie ein Halbfinale erreichte, und im letzten Jahr bei den HTT Australien Open schon in Runde 3 am Brasilianer Reginaldo Dos Santos scheiterte.

img_9331

Mit Bernd Steiner und Nicolas De Giacomo feiern zwei HTT-Stars ihr Comeback bei den 31. HTT Australian Open im UTC La Ville

Hinter den Top Ten-Stars tummeln sich in der Gesetztenliste für das Saison-Eröffnungs-Grand-Slam der Peugeot Hobby Tennis Tour mit Bernhard Scheidl ein weiterer ehemaligen HTT Australian Open Sieger von 2015, dazu sein burgenländischer Landsmann und HTT Finals Teilnehmer Philipp Schlaffer und mit den Herren Mustafik, Hauer, Wojta und Balazs ein spielstarkes Quartett an motivierten Jungstars. Abgerundet wird die Setzliste von Bernd Steiner, der erstmals seit September 2020 wieder auf der HTT aufschlagen wird, und an seine damals grenzgeniale Saison mit drei Masters-Series-1000-Titeln anschließen möchte. Doch damit ist der Kreis an Titel-Aspiranten für das dritte HTT Saisonturnier 2022 noch lange nicht aufgearbeitet. Ungesetzt laufen mit dem letztjährigen HTT Australien Open Semifinalisten Alexander Linsbichler, mit dem vorwöchigen Damian-Roman-Bezwinger Nick Ihlenfeld und dem comebackenden Nicolas De Giacomo drei Spieler vogelwild im Tableau herum, die den Topstars die Suppe im Kampf um den ersten HTT Grand Slam Titel des Jahres gründlich versalzen könnten.

img_4608

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von Claus Lippert

Freitag
21.01.2022, 21:12 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.01.2022, 23:18 Uhr