Tatjana Maria erreicht zum ersten Mal zweite Runde von "Cincy"

Tatjana Maria hat nach einem Sieg im Duell der Qualifikantinnen zum ersten Mal in ihrer Karriere die zweite Runde des Premier-5-Turniers in Concinnati erreicht.

von Ulrike Weinrich
zuletzt bearbeitet: 14.08.2018, 20:07 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Tatjana Maria, Wimbledon

Nach knapp zweieinhalb Stunden verwandelte Maria (WTA-Nr. 85) auf Court 10 ihren dritten Matchball zum 5:7, 6:3, 6:3 gegen Allie Kiick (USA), die im WTA-Ranking an Position 175 geführt wird. Beide hatte sich über die Quali ins Hauptfeld des mit 2,87 Millionen Dollar dotierten Hartplatzevents im Lindner Family Tennis Center in Mason vor den Toren von Cincinnati gekämpft.

Auf "Tadde" wartet nun US-Open-Siegerin Sloane Stephens

Als Belohnung wartet auf Maria, die seit Jahren mit ihrer Familie in Palm Beach/Florida lebt, eine ganz besondere Herausforderung. Die deutsche Nummer drei trifft am Mittwoch auf US-Open-Siegerin Sloane Stephens (USA). Die bislang einzige Partie gegen die Weltranglistendritte hatte Maria vor sechs Jahren in Flushing Meadows in drei Sätzen verloren.

Im Duell mit Kiick startete Maria mit einem 0:2-Rückstand, gewann dann fünf Spiele in Folge, musste aber nach knapp einer Stunde den ersten Satz trotzdem abgeben. Doch die 31-Jährige steigerte sich. Besonders mit ihrer Aufschlagquote (12 Asse) konnte die 1,72 Meter große Schwäbin zufrieden sein. Im entscheidenden Durchgang zog sie von 2:2 über 4:2 auf 5:3 davon - und ließ danach nichts mehr anbrennen.

Angelique Kerber startet am Mittwoch ins Turnier

Die an Position vier gesetzte Wimbledonsiegerin Angelique Kerber (Kiel) startet am Mittwoch ins Turnier. Ausgeschieden ist bereits Julia Görges. Die an Position zehn gesetzte Wahl-Regensburgerin musste am Montag in ihrem Auftaktmatch gegen Kristina Mladenovic (Frankreich) wegen einer Wadenverletzung aufgeben.

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von Ulrike Weinrich

Dienstag
14.08.2018, 20:07 Uhr