US Open starten erstes Junior-Turnier im Rollstuhltennis - mit österreichischer und deutscher Beteiligung

Bei den US Open 2022 findet erstmals auf Grand-Slam-Ebene ein Rollstuhlevent im Juniorenbereich statt. Bei den Jungs mit österreichischer, bei den Mädels mit deutscher Beteiligung.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 08.09.2022, 13:14 Uhr

Maximilian Taucher
© Instagram / @tauchermaximilian
Maximilian Taucher

Der 14-jährige Maximilian Taucher vom Rollstuhlclub ENJO Vorarlberg hat sich erfolgreich für die Premierenveranstaltung in Flushing Meadows qualifiziert. Taucher steht aktuell auf Rang 4 der Junioren-Weltrangliste.

Er bestreitet sein erstes Match am Donnerstag gegen den US-Amerikaner Charlie Cooper, ebenfalls 14 Jahre alt und auf Rang 12 notiert. Das Spiel ist als drittes Match nach 18 Uhr MESZ auf Court 15 angesetzt.

Topgesetzt bei den Jungs ist der 17-jährige Ben Bartram.

Zum Einzel-Draw

Ela Porges vertritt den DTB

Auch bei den Mädels geht es heute los, die deutsche Starterin Ela Porges (15 Jahre) vom TC Seeheim greift allerdings erst am Freitag ins Geschehen ein. Porges ist auf Platz 10 in der Juniorinnen-Weltrangliste notiert.

Sie trifft in Runde 1 auf die topgesetzte US-Amerikanerin Maylee Phelps, aktuell die Nummer 2 im Ranking. 

Zum Einzel-Draw

Hot Meistgelesen

28.01.2023

Australian-Open-Chef Craig Tiley rät Familie Djokovic zur Vorsicht

29.01.2023

Australian Open: Aryna Sabalenka stemmt Siegestrophäe mit kleinem Schönheitsfehler

29.01.2023

Dominic Thiem - Die Vorbereitung auf den Davis Cup läuft

27.01.2023

Djokovic: "Ich war nicht erfreut, das zu sehen."

27.01.2023

Andy Murray zurück am harten Boden der Realität

von Florian Goosmann

Donnerstag
08.09.2022, 13:13 Uhr
zuletzt bearbeitet: 08.09.2022, 13:14 Uhr