tennisnet.comATP › Rolex Paris Masters

ATP Masters Paris-Bercy: Alexander Zverev vs. Daniil Medvedev im Re-Live

Im heutigen zweiten Semifinale beim ATP-Masters-1000-Turnier in Paris-Bercy traf Alexander Zverev auf den US-Open-Champion Daniil Medvedev.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 06.11.2021, 18:32 Uhr

tennisnet.com Live Ticker

[Aktualisieren]

Fazit:

Für Alexander Zverev ist das Masters in Paris im Halfbinale beendet. Der Deutsche unterliegt Daniil Medvedev mit 2:6 und 2:6. Vor allem der zweite Durchgang war dabei so eindeutig, wie es das Ergebnis sagt. Im ersten Satz konnte Zverev selber noch Akzente setzen und sich unter anderem drei Breakbälle herausspielen, in den entscheidenden Momenten war Medvedev aber besser und fehlerfreie. Der zweite Durchgang dann verlief noch etwas deutlicher. Zverev fehlte die Spritzigkeit und einige leichte Fehler machten ihm das Leben zusätzlich schwer.

Zverev - Medvedev 2:6, 2:6

Das war's! Ein Servicewinner sorgt hier für die endgültige Entscheidung!

Zverev - Medvedev 2:6, 2:5

Überragende Rückhand von Medvedev, der sich aus vollem Lauf einen tollen Longline aus dem Arm schüttelt und nun zwei Matchbälle hat.

Zverev - Medvedev 2:6, 2:5

Vier Spielgewinne in Folge braucht Zverev nun und zumindest den ersten konnte er eintüten. Allerdings gilt es nun, seinem Gegner den Aufschlag abzunehmen und das hat bislang heute noch nicht geklappt.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:5

Zverev braucht ein Break, kommt aber nichtmal in die Nähe eines selbigen. Problemlos erhöht Medvedev auf 5:1.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:4

Das könnte nun schon die Vorentscheidung sein. Zverev ist dieses Mal der Verlierer einer ganz langen Rally und hat den Breakball gegen sich. Mit einem weiteren Volleyfehler gibt der Deutsche dieses Break her und kassiert hier das 1:4. Nun wird es ganz schwer für den 24-Jährigen.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:3

Langer Ballwechsel zwischen den beiden Spielern, die beide nicht auf den Winner gehen, sondern geduldig agieren. Zverev hat am Ende das bessere Ende auf seiner Seite und stellt auf Einstand.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:3

Der Deutsche hadert enorm mit sich und das auch zurecht, denn Zverev lässt hier zwei leichte Longline-Schläge liegen und gibt seinem Gegner die Möglichkeit für ein weiteres Break.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:3

Medvedev nimmt den Schwung seines Breaks mit und stellt spielerisch leicht auf 3:1. Zverev allerdings hat mit einigen leichten Fehlern auch seine Aktien am mühelosen Aufschlagspiel des Russen.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:2

Sascha Zverev will erneut nach vorne kommen, nimmt den kurzen Ball von Medvedev im Lauf und setzt ihn zum wiederholten Male ins Netz. Damit ist Medvedev mit Break vorne. Zverev ist mächtig frustriert und lässt die Wut an seinem Schläger raus.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Alexander Zverev hat heute mit seinem Ballwurf beim Aufschlag zu kämpfen. Auch jetzt fängt er den Ball wieder auf bevor er dann doch den vierten Doppelfehler serviert. Breakball für Medvedev!

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Was für ein missglückter Stoppversuch. Zverev lässt den Ball von Medvedev viel zu tief fallen und scheitert kläglich vor dem Netz. Es geht wieder über Einstand.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Zverev rückt nach dem Aufschlag ans Netz vor und volliert sich mit der Vorhand zum Vorteil.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Den nächsten Punktgewinn bereitet er mit einer durchgezogenen Vorhand-Longline vor. Medvedev spielt die Kugel noch zurück, Zverev erwartet den Ball am Netz und legt den Volley in aller Ruhe ab.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Nach einem 0:30-Rückstand haut Zverev zwei gute erste Aufschläge raus und kann zum 30:30 ausgleichen.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Starker Winner von Medvedev! Er packt einen starken Winkel in den Passierschlag und ballt zurecht die Faust.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:1

Zu 15 sichert sich die Nummer zwei der Welt das erste Aufschlagspiel im zweiten Satz.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:0

Schon geht es in die nächste lange Rallye. 25 Schläge lang findet Zverev keine Möglichkeit am Russen vorbeizukommen und kann dann der starken Rückhand cross ins lange Eck nur verwundert nachschauen.

Zverev - Medvedev 2:6, 1:0

Einen Punkt gibt er noch ab, aber auch Medvedev unterläuft mal ein leichterer Fehler und der Ball bleibt im Netz hängen.

Zverev - Medvedev 2:6, 0:0

Zwei Returnfehler beim Russen bescheren Zverev eine komfortable 40:15-Führung.

Zverev - Medvedev 2:6, 0:0

Wichtiger Punkt für Zverev! Er eröffnet den zweiten Satz und entscheidet sich schnell dafür ans Netz vorzurücken. Medvedev will gefühlt durch Zverev hindurch passieren, aber der Deutsche ist hellwach und hält den Schläger goldrichtig vor dem Körper.

Fazit Satz eins

Daniil Medvedev war im ersten Satz der bessere Spieler. Sascha ist möglicherweise etwas platt und kann die Sptzigkeit der letzten Tage noch nicht auf den Platz bringen. Positiv ist, dass der erste Aufschlag bei Zverev läuft. Negativ für den Deutschen ist, dass Daniil Medvedev diesen richtig gut lesen kann und die enorm viele Returns ins Feld bringt.

Zverev - Medvedev 2:6

Zverev trifft erneut die Kugel mit dem Rahmen und gibt Medvedev dadurch den Satzball. Dieser schlägt durch die Mitte auf und Zverev retourniert, wie schon so häufig im ersten Satz, ins Netz.

Zverev - Medvedev 2:5

Daniil Medvedev serviert nach gut 40 Minuten zum Satzgewinn. Zverev überdreht und schenkt wertvolle Punkte ab. Aber auch Medvedev verzieht seine Vorhand und lässt Zverev noch eine Chance.

Zverev - Medvedev 2:5

Es ist nicht verwunderlich, dass Medvedev die nächste Breakchance bekommt. Er weicht nicht von der Grundlinie zurück und nimmt jeden Ball aggressiv an. Zverev lässt auch mal einen Slice einfliessen, bekommt aber direkt die volle Wucht von Medvedevs Vorhand zurück. Er trifft den Ball dann nicht im sogenannten "Sweetspot" und er fliegt weit ins Aus. Medvedev liegt nun mit Doppelbreak im ersten Satz vorne.

Zverev - Medvedev 2:4

Sascha muss für jeden Punkt richtig ackern. Dazu unterlaufen ihm zu viele unerzwungenden Fehler. Mittlerweile weist die Statistik bei Zverev im ersten Satz bereits 16 "Unforced Errors" und dagegen nur zehn Winner aus.

Zverev - Medvedev 2:4

Was war das? Medvedev holt Zverev mit dem Stopp nach vorne. Der Deutsche erläuft den Ball, hebelt den Volley aber quasi Medvedev vor den Schläger. Den Passierschlag kriegt Zverev noch mit einer starken Reaktion, dann setzt Medvedev seine durchgezogene Vorhand aber ins Aus.

Zverev - Medvedev 2:4

Zverev agiert wahnsinnig gut aus der Defensive heraus, findet aber keinen Weg an Medvedev vorbei. Egal welchen Ball Zverev ihm entgegensetzt, Medvedev ist immer zur Stelle.

Zverev - Medvedev 2:4

Erst unterläuft Medvedev der Returnfehler, dann streut Zverev den nächsten Doppelfehler ein.

Zverev - Medvedev 2:4

Mit einem weiteren guten ersten Aufschlag nach aussen sowie einer zu lang geratenen Rückhand von Zverev kann die Nummer zwei der Welt das Break halten.

Zverev - Medvedev 2:3

Mit einem Ass macht Medvedev die Breakchance von Zverev schnell zunichte.

Zverev - Medvedev 2:3

Dennoch hält Zverev gut mit und zwingt Medvedev bei eigenem Aufschlag über Einstand zu gehen. Zverev zieht seine Vorhand longline in die lange Ecke und sichert sich den Breakball.

Zverev - Medvedev 2:3

Die Taktik von Medvedev wird allmählich deutlicher. Er versucht den Ball so lange wie möglich im Spiel zu halten. Zverev hatte nach seinem Viertelfinale noch betont, wie müde er nach den letzten beiden Wochen ist. Dieses vermeintliche Manko will der Russe ausnutzen.

Zverev - Medvedev 2:3

Kann Daniil Medvedev das Break bestätigen? Zum ersten Mal rückt Zverev konsequent vor, bereitet den Punkt mit einer präzisen Rückhand cross vor. Medvedev kommt irgendwie noch an den Ball, der anschliessende Volley ist dann aber kein Problem mehr für den 24-Jährigen Deutschen.

Zverev - Medvedev 2:3

Medvedev lässt sich nicht zweimal bitten und nutzt seine Chance sofort aus. Damit ist Zverev bereits früh im Match mächtig unter Druck.

Zverev - Medvedev 2:2

Das ist zu ungeduldig von Zverev! Er will zu schnell auf die Longlineseite wechseln und verlegt den Ball weit ins Seitenaus. Es gibt die erste Breakchance für den Russen.

Zverev - Medvedev 2:2

Alexander Zverev unterläuft der erste Doppelfehler. Die nächsten beiden Punkte, einer durch einen Überkopfball geholt, gehen an den Deutschen. Allerdings muss er etwas auf die Fehlerquote achten, denn auch der nächste Schlag landet im Netz.

Zverev - Medvedev 2:2

Medvedev hat beide Breakbälle souverän abgewehrt und auch die weiteren beiden Punkte für sich gewonnen. Damit bleibt alles in der Reihe.

Zverev - Medvedev 2:1

Breakball Nummer zwei langt ebenfalls nicht, da dieses Mal die Rückhand nicht über das Netz kommt. Zverev versucht viel zu variieren, hat jedoch bei der Tempoerhöhung noch nicht die richtige Balance gefunden.

Zverev - Medvedev 2:1

Es gibt zwei Breakbälle für Zverev! Erneut ist die Netzkante nicht auf seiner Seite und Medvedev wehrt die erste Breakmöglichkeit ab.

Zverev - Medvedev 2:1

Guter Return vom Deutschen! Er nimmt das Tempo mit und lässt Medvedev keine Chance sich gut zum Ball zu positionieren.

Zverev - Medvedev 2:1

Zverev scheitert mit seiner Vorhand erneut an der Netzkante und verbucht den nächsten Fehler. Im darauffolgenden Ballwechsel setzt er die Vorhand aber aggressiv ein und schiesst den Ball über die Longlineseite zum Winner.

Zverev - Medvedev 2:1

Die Vorhand von Zverev läuft jetzt so langsam auf Betriebstemperatur sichert ihm den nächsten Spielgewinn.

Zverev - Medvedev 1:1

Zverev serviert das nächste Ass, verschätzt sich im Anschluss jedoch beim Passierball von Medvedev. Der Vorbereitungsschlag von Zverev war an sich richtig gut, Medvedev erwidert den Schlag aber mit einem fiesen Winkel.

Zverev - Medvedev 1:1

Zverev schlägt nach aussen auf und will damit das Feld öffnen. Seine Vorhand bleibt dann aber im Netz hängen.

Zverev - Medvedev 1:1

Daniil Medvedev lässt bei eigenem Aufschlag noch nicht viel zu und serviert ebenfalls sein erstes Ass.

Zverev - Medvedev 1:0

Zwei gute erste Aufschläge sichern Zverev das erste Spiel.

Zverev - Medvedev 0:0

Jetzt müssten beide Spieler richtig warm sein. Der nächste Ballwechsel geht ganze 27 Schläge lang bis Sascha seine Rückhand ins Netz verzieht.

Zverev - Medvedev 0:0

Die nächsten beiden Punkten gehen an den Deutschen, ehe Medvedev nochmal auf 30:30 rankommt. Es folgt das erste Ass.

Zverev - Medvedev 0:0

Zverev eröffnet das Match und muss direkt über den zweiten Aufschlag gehen. Der sitzt zwar, die Rückhand im Anschluss aber nicht mehr.

Münzwurf

Beide Spieler sind bereits auf dem Center Court angekommen. Daniil Medvedev gewinnt den Münzwurf und entscheidet sich für Rückschlag.

Medvedev als Titelverteidiger

Daniil Medvedev musste sich im Viertelfinale gegen den Franzosen Hugo Gaston richtig strecken. In vielen Momenten wirkte er fast etwas überfordert, konnte aber schlussendlich von den vielen Fehlern des Qualifikanten profitieren. Durch den Finaleinzug von Novak Djokovic kann Medvedev jedoch nicht mehr die Nummer eins der Welt werden und kann jetzt locker aufschlagen.

Zverev in Bestform

Alexander Zverev befindet sich momentan erneut im Siegesrausch und hat bereits das Turnier in der letzten Woche in Wien gewonnen. Auch in Paris läuft es bislang ziemlich gut für die deutsche Nummer eins. Gegen Grigor Dimitrov war der Sieg im Achtelfinale zwar ein reiner Kraftakt, gegen Casper Ruud demonstrierte Zverev dann seine Macht. Durch den Sieg im Viertelfinale schiebt sich Zverev im Ranking an Stefanos Tsitsipas vorbei und wird am Montag die neue Nummer drei der Welt werden. Gegen seinen jetzigen Daniil Medvedev hat er auch noch eine Rechnung aus dem letzten Jahr offen. Im Finale unterlag Sascha der heutigen Nummer zwei der Welt mit 7:5, 4:6, 1:6.

Herzlich willkommen

Guten Tag und herzlich willkommen zum zweiten Halbfinale hier in Paris Bercy. Nachdem sich Novak Djokovic ganz knapp gegen Hubert Hurkacz durchsetzen konnte, wird der Finalgegner jetzt ermittelt. Alexander Zverev und Daniil Medvedev machen den letzten Platz für das Finale unter sich aus.

© Getty Images
Im zweiten Halbfinale des Tages ab ca. 16:30 bekommt es Alexander Zverev mit Daniil Medvedev zu tun

Aktuell scheint Alexander Zverev schwer zu stoppen zu sein. Nach dem Turniersieg bei den Erste Bank Open in Wien steht der Hamburger beim ATP-Masters-1000-Event in Paris-Bercy bereits in der Vorschlussrunde. Gerade im hochklassigen Viertelfinal-Duell gegen den Norweger Casper Ruud gab es für Zverev sichtlich kein Halten mehr.

Heute geht es im zweiten Semifinale des Tages jedoch gegen einen noch stärker einzuschätzenden Kontrahenten, steht der Weltranglistenvierte doch dem US-Open-Champion Daniil Medvedev gegenüber. Dieser hatte gestern dem Lauf des jungen Franzosen Hugo Gaston ein Ende gesetzt. Das Aufeinandertreffen der beiden ist auch eine Neuauflage des letztjährigen Finals in Paris-Bercy.

Zverev vs. Medvedev - wo es einen Livestream gibt 

Das Duell zwischen Alexander Zverev und Daniil Medvedev ist für ungefähr 16:30 Uhr als drittes Match des Tages angesetzt und wird live im TV und Stream bei Sky angeboten. Hier bei uns findet ihr den Liveticker zur Partie.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von tennisnet.com

Samstag
06.11.2021, 18:11 Uhr
zuletzt bearbeitet: 06.11.2021, 18:32 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Medvedev Daniil