Alex Antonitsch - „Man muss vor jedem Turnierveranstalter den Hut ziehen“

Kitzbühel-Chef Alex Antonitsch weilt gerade mit seiner Tochter Mira beim ITF-Turnier in Cordenons. In Ausgabe 28 von „Quiet, please - dem tennisnet-Podcast“ erklärt der Ex-Profi die Probleme für die Turnierveranstalter, die Herausforderungen für die TeilnehmerInnen an den US Open und freut sich außerdem auf zwei Stars in Kitzbühel.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 29.08.2020, 08:19 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Quiet, please - der tennisnet-Podcast
© tennisnet
Quiet, please - der tennisnet-Podcast

Wie sieht der Vergleich der Corona-Maßnahmen zwischen einem ITF-Turnier und jenen in der Bubble bei den US Open eigentlich aus? Wie ist die Auslosung von Dominic Thiem und Alexander Zverev beim zweiten Major des Jahres 2020 zu bewerten? Und: Wer hat neben Fabio Fognini nun bereits Kurs auf die Generali Open in Kitzbühel genommen? Diese Fragen und mehr beantwortet Kitzbühel-Turnierdirektor Alex Antonitsch in der jüngsten Ausgabe von „Quiet, please - der tennisnet-Podcast“.

Einfach PLAY klicken und los geht´s.

tennisnet · Quiet, please - der tennisnet-Podcast - Episode 28

Hot Meistgelesen

15.05.2021

ATP Masters Rom: Im Re-Live - Novak Djokovic dreht Match gegen Stefanos Tsitsipas

14.05.2021

ATP Masters Rom: Regen als Spielverderber - Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas am Samstag unter Zugzwang

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

14.05.2021

Dominic Thiem - Nach der Enttäuschung von Rom nun nach Lyon

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

von tennisnet.com

Samstag
29.08.2020, 08:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 29.08.2020, 08:19 Uhr