Andrea Petkovic will kürzer treten

Andrea Petkovic hat im Tennissport zwar noch einiges vor. In Zukunft aber will sich die Darmstädterin vermehrt Aktivitäten neben dem Tennisplatz widmen.

von SID
zuletzt bearbeitet: 15.11.2019, 16:21 Uhr

Andrea Petkovic lässt es ruhiger angehen
© Getty Images
Andrea Petkovic lässt es ruhiger angehen

Tennisspielerin Andrea Petkovic hat angekündigt, im kommenden Jahr auf der WTA-Tour kürzerzutreten. "Ich bin jetzt 32 Jahre alt. Ich sage immer: Ich bin jung fürs Leben, aber alt fürs Tennisspielen", sagte Petkovic der Frankfurter Rundschau: "Ich werde meinen Turnierplan nächstes Jahr deutlich einschränken und meinem Körper mehr Ruhephasen geben, um sich zu erholen."

Die Zeit will Petkovic nutzen, um an ihrer TV-Karriere zu arbeiten. Anfang Dezember moderiert sie zweimal die ZDF-Sportreportage, eine Ausdehnung könne sie sich gut vorstellen. "Wenn die ersten zwei Sendungen im Dezember gut laufen, werde ich mich mit den Verantwortlichen des ZDF zusammensetzen und die Einsätze in meinen Turnierplan einbauen. Tennis ist immer noch meine Priorität", sagte die frühere French-Open-Halbfinalistin.

Sportlich will sich Petkovic vor allem auf die großen Turniere konzentrieren. "Die Grand-Slam-Turniere und die Herausforderungen gegen die teilweise zehn Jahre jüngeren, unglaublich talentierten, besten Tennisspielerinnen der Welt zu spielen. Das gibt mir Ansporn und bereitet mir einfach wahnsinnig viel Freude. Für die eine oder andere Überraschung bin ich mit Sicherheit noch gut", sagte sie.

Meistgelesen

09.12.2019

Golden Match: Tennis-Anfänger tritt in Quali für ITF-Turnier an

09.12.2019

Dominic Thiem in Buenos Aires gegen Lokalmatador und Top-Ten-Mann

11.12.2019

„Als hätte er einen Schalter umgelegt“ - Christopher Eubanks reflektiert Training mit Roger Federer

11.12.2019

Entry-Lists veröffentlicht - Diese Spieler sind bei den Australian Open 2020 dabei

10.12.2019

Diego Schwartzman wünscht Dominic Thiem den ATP Sportmanship Award

von SID

Freitag
15.11.2019, 16:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.11.2019, 16:21 Uhr