ATP Astana: Andrey Rublev feiert Auftaktsieg, Auger-Aliassime scheitert

Während Andrey Rublev mit einem über weite Strecken ungefährdeten Auftaktsieg ins ATP-500-Event von Astana gestartet ist, musste sich Felix Auger-Aliassime bereits in Runde eins Roberto Bautista Agut geschlagen geben. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 03.10.2022, 18:16 Uhr

Andrey Rublev ist siegreich ins ATP-500-Event von Astana gestartet
Andrey Rublev ist siegreich ins ATP-500-Event von Astana gestartet

Insbesondere angesichts der jünsten Leistungen von Felix Auger-Aliassime kommt diese frühe Niederlage beim topbesetzten ATP-500-Event von Astana doch durchaus überraschend. Aber: der Kanadier hat es in Kasachstan auch alles andere als einfach erwischt, bereits in Runde eins stellte sich dem 22-Jährigen mit Roberto Bautista Agut ein gestandener Top-Mann gegenüber. 

Das stellte der Spanier auch eindrucksvoll unter Beweis, in Durchgang eins gelang Bautista Agut das frühe Break zum 3:2, das dieser schließlich sicher zum 6:4-Satzgewinn transportieren konnte. Zwar konnte Auger-Aliassime den zweiten Abschnitt weitaus ausgeglichener gestalten und beim Stand von 5:4 im Tiebreak bereits am Satzausgleich schnuppern, Bautista Agut blieb aber nervenstark und fixierte wenige Augenblicke später den 6:4 und 7:6 (6)-Erfolg. 

Alcaraz und Djokovic kennen Zweitrundengegner

Während Bautista Agut nun auf den Sieger im Duell zwischen Pavel Kotov und Alejandro Davidovich-Fokina wartet, kennt Andrey Rublev seinen Zweitrundengegner bereits. Der Russe behielt am Montag in einer über weite Strecken einseitigen Partie gegen Laslo Djere die Oberhand und trifft nun auf Zhinzhen Zhang, der gegen Aslan Karatsev überraschen konnte. Adrian Mannarino hingegen ist nach seinem Dreisatzerfolg über Stan Wawrinka planmäßiger Zweitrundengegner von Carlos Alcaraz, der am Dienstag gegen David Goffin eröffnet. 

Bereits in Runde zwei steht indes die Nummer sieben des Turniers, der Pole Hubert Hurkacz. Dieser setzte sich gegen Francisco Cerundolo nach klarem Auftaktsatz mit 6:2 und 7:6 (2) durch. Mögliche Zweitrundengegner sind Alexander Bublik und Tallon Griekspor. Der Landsmann von letzterem, Botic van de Zandschulp, hat sein Auftaktmatch ebenfalls klar für sich entscheiden können - der Holländer wäre der Zweitrundengegner von Novak Djokovic. 

Hier geht's zum Draw von Astana!

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Rublev Andrey
Auger-Aliassime Félix

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Michael Rothschädl

Montag
03.10.2022, 18:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 03.10.2022, 18:16 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Rublev Andrey
Auger-Aliassime Félix