ATP Barcelona: Alexander Zverev trifft auf eine Kopie seiner selbst

Alexander Zverev eröffnet beim ATP-Tour-500-Turnier in Barcelona gegen Nicolas Jarry (zweites Match nach 12.30 Uhr, live auf SKY und in unserem Match-Tracker). Der Chilene bringt ähnliche Voraussetzungen wie die deutsche Nummer eins mit.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 23.04.2019, 00:39 Uhr

Die Umstände, unter denen Alexander Zverev und Nicolas Jarry beim ATP-Tour-500-Turnier in Barcelona aufeinander treffen, sind ein klein wenig ungewöhnlich. Der Deutsche, in der katalanischen Hauptstadt hinter Rafael Nadal an Position zwei gesetzt hatte für die laufende Woche eigentlich eine kurz Regenerationsphase eingeplant gehabt. Die frühe Niederlage gegen Fabio Fognini in Monte Carlo ließ Zverev allerdings ein Antreten in Barcelona als sinnvoll erscheinen.

Nicolas Jarry andererseits hatte den Auftritt beim ersten größeren Sandplatzevent in Spanien 2019 wohl von langer Hand geplant - aber wohl nicht mit einem Umweg über die Beschwerliche Qualifikation. Der Chilene hat nach seinem Finaleinzug in Hamburg im vergangenem Sommer etwas den Faden verloren. Der von vielen Beobachtern erwartete Durchmarsch an die Weltspitze ist bei Jarry bis dato ausgeblieben. Dennoch hat der 23-Jährige der chilenischen Davis-Cup-Mannschaft mit zwei Einzelsiegen im Februar in Salzburg gegen Österreich maßgeblich zu einem Platz beim Finalturnier in diesem November in Madrid verholfen.

Kohlschreiber hat zurück gezogen

Abgesehen davon, dass Alexander Zverev jeden Schlag besser kann als Nicolas Jarry, bringen beide Spieler eine ähnliche Idee mit auf den Tennisplatz. Beginnend beim Aufschlag, der den beiden 1,98-Meter-Riesen besonders leicht von der Hand geht. Wie wohl die Vorhand von Jarry eine gewisse Dominanz ausstrahlt, hat Alexander Zverev auf der Rückhandseite, vor allem aber in der Defensive klare Vorteile.

dazu kommt, dass sich Jarry in Runde eins gegen Lokalmatador Marcel Granollers drei Sätze lang mühen musste. Zverev, der am Samstag seinen 22. Geburtstag feierte geht dagegen ausgeruht in die erste Begegnung mit dem Chilenen.

Schon vor der Partie der deutschen Nummer eins wird Bruder Mischa Zverev Teil der David-Ferrer-Abschiedstour. Philip Kohlschreiber dagegen hat seinen Start in Barcelona abgesagt.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Meistgelesen

10.11.2019

ATP Finals London: Thiem landet Auftaktsieg gegen Federer

11.11.2019

ATP Finals London: Thiem und Djokovic geben sich die Klinke in die Hand

11.11.2019

ATP Finals London: Alexander Zverev schlägt erstmals Rafael Nadal

10.11.2019

Novak Djokovic - Matteo Berrettini: ATP Finals heute im Livestream & Liveticker

07.11.2019

Wolfgang Thiem - „Die Kritik an Alexander Zverev verstehe ich nicht“

von tennisnet.com

Dienstag
23.04.2019, 09:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.04.2019, 00:39 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander