ATP Dubai: Djokovic klarer Favorit, Tsitsipas mit Stolpersteinen

Branchenprimus Novak Djokovic geht als klarer Favorit in das ATP-Tour-500-Turnier in Dubai. Auch, weil die Auslosung für den Mann aus Belgrad etwas freundlicher aussieht als jene seines von der Papierform her größten Konkurrenten Stefanos Tsitsipas.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 23.02.2020, 08:01 Uhr

Novak Djokovic ist 2020 noch unbesiegt
© Getty Images
Novak Djokovic ist 2020 noch unbesiegt

Malek Jaziri war schon mit einem ganz bestimmten Gefühl zur Auslosung für das Tableau beim ATP-Tour-500-Turnier in Dubai gekommen: Er sei sich ganz sicher, dass er natürlich auf den Turnierfavoriten treffen würde. Et voila: Herr Jaziri ist hoffentlich direkt nach der Ziehung in das nächstgelegene Casino gegangen und hat dort mit seinen prophetischen Fähigkeiten das ganz große Geld gemacht. Dass ihm in sportlicher Hinsicht wohl erspart bleiben wird - denn natürlich geht der Weltranglisten-Erste Djokovic als haushoher Favorit in das Duell mit dem Tunesier.

Das ist bei Stefanos Tsitsipas schon anders: Der Grieche geht in Absenz des Titelverteidigers Roger Federer als Nummer zwei ins traditionelle Wüsten-Event, muss aber nach seinem heutigen Endspiel in Marseille gegen Félix Auger-Aliassime möglichst hurtig die Umstellung auf die Bedingungen in Dubai schaffen: Auf Tsitsipas wartet nämlich zum Auftakt Pablo Carreno Busta.

Tsitsipas mit schwieriger Auslosung

Und in den kommenden Runden würde es für den Vorjahresfinalisten aus Athen nicht einfacher werden: Wartet doch womöglich Hubert Hurkacz im zweiten Match, im Viertelfinale dann Roberto Bautista-Agut. Der allerdings mit Jan-Lennard Struff eine knifflige Eröffnungsaufgabe zugelost bekommen hat.

Philipp Kohlschreiber benötigt im Gegensatz zu Malek Jaziri keine hellseherischen Fähigkeiten, um ein Duell mit Novak Djokovic zu antizipieren. Vielmehr reicht dem deutschen Routinier, der eigentlich in der Qualifikation antreten sollte und dann doch noch ins Hauptfeld gerutscht ist, ein Erfolg gegen Mohammed Safwat in Runde eins, um sich mal wieder mit Djokovic messen zu dürfen.

Letzerer ist im laufenden Jahr noch unbesiegt - und kommt mit dem Rückenwind von sechs Matcherfolgen beim ATP Cup und sieben weiteren bei den Australian Open nach Dubai.

Hier das Einzel-Tableau in Dubai

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

03.07.2020

John Isner - "Ihr Corona-Brüder könnt im Keller bleiben"

01.07.2020

Dominic Thiem über Adria-Tour-Skandal: "Hätte nicht passieren dürfen"

01.07.2020

Wimbledon 2014: Als Nick Kyrgios als Nummer 144 den Weltranglisten-Ersten Rafael Nadal schockte

02.07.2020

COVID-19-Tests negativ - Novak und Jelena Djokovic haben Infektion offenbar überstanden

30.06.2020

Ultimate Tennis Showdown: Dominic Thiem gut im Rennen, aber …

von Jens Huiber

Sonntag
23.02.2020, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.02.2020, 08:01 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak