ATP Finals: Melzer und Roger-Vasselin nach Wahnsinns-Comeback im Finale

Jürgen Melzer und Edouard Roger-Vasselin stehen bei den ATP Finals 2020 in London im Endspiel. Die beiden schlugen Rajeev Ram und Joe Salisbury mit 6:7 (4), 6:3 und 11:9. Nach einem 1:7-Rückstand im Match-Tiebreak.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 21.11.2020, 21:09 Uhr

Edouard Roger-Vasselin und Jürgen Melzer in London
© Getty Images
Edouard Roger-Vasselin und Jürgen Melzer in London

Das Match begann für Melzer und Roger-Vasselin nach Wunsch - nämlich mit einem Break. Diesen Vorteil gaben die beiden aber im vierten Spiel wieder aus der Hand. Da konnte Melzer sein Service nicht halten. Im Tiebreak gaben, wie immer, Nuancen den Ausschlag. Danach sah es nach einem einigermaßen glatten Sieg für Ram und Salisbury aus, die sich schnell einen Break-Vorteil verschafften. Wenige Augenblicke später stand es aber 5:3 für Melzer/Roger-Vasselin. Und 30:40. Da allerdings zauberte der Franzose einen Halbvolley auf den Center Court der O2 Arena, der Joe Salisbury ratlos zurückließ.

Im Match-Tiebreak hatten Ram/Salisbury von Beginn an die Nase vorne. Bei 5.1 wurde erstmals die Seiten gewechselt, für Melzer und Roger-Vasselin gab es nach dem 1:7 scheinbar keinen Weg mehr zurück. Oder doch? Mit sechs Punkten in Folge gelang der Ausgleich zum 7:7, dann nagelte Melzer eine Vorhand entlang der Linie ins Feld. Den ersten Matchball bei 8:9 wehrte Melzer mit einem Smash im Fallen ab.

Und dann sorgte der Linkshänder höchstselbst mit einem Passierball durch die Mitte dafür, dass am morgigen Sonntag neben Dominic Thiem ein zweiter Österreicher um den Titel spielt. Thiem gegen den Sieger der Partie zwischen Rafael Nadal und Daniil Medvedev. Melzer und Roger-Vasselin gegen Wesley Koolhof und Nikola Mektic.

Hot Meistgelesen

28.11.2020

ATP-Geldrangliste: Dominic Thiem kurz vor Einzug in die Top 10

27.11.2020

ATP: Jannik Sinner lobt Rafael Nadal, kritisiert Alexander Zverev

27.11.2020

Daniil Medvedev: Wer kann den "Wahnsinn" stoppen?

25.11.2020

Tsitsipas ja, Zverev nein - Liebe ATP, erklärt uns das bitte!

29.11.2020

Dominic Thiem und Novak Djokovic machen Urlaub in der Heimat

von tennisnet.com

Samstag
21.11.2020, 21:01 Uhr
zuletzt bearbeitet: 21.11.2020, 21:09 Uhr