Gerald Melzer exklusiv nach dem Bruder-Duell – „Es war sauunangenehm“

Österreichs Nummer zwei hatte mit dem Geschwister-Battle keine rechte Freude, zeigte sich aber "sehr stolz auf Jürgen".

von Manuel Wachta
zuletzt bearbeitet: 21.07.2016, 00:00 Uhr

Jürgen Melzer - Gerald Melzer

Das Duell der beiden Melzer-Brüder hat mit einem Sieg des Jüngeren geendet : Mit einem 3:6, 6:3, 6:1 über Jürgen hatGerald Melzer bei den Generali Open Kitzbühel am Donnerstagabend das Semifinale des ATP-World-Tour-250-Heimevents erreicht. Und berichtete beim Gespräch mit tennisnet.com von einer "sauunangenehmen" Erfahrung, gegen seinen eigenen Bruder auf dem Platz kämpfen zu müssen. Der 26-Jährige zeigte sich "sehr stolz auf Jürgen und ich freue mich unglaublich, dass er wieder zurück ist". Nun glaubt der Niederösterreicher auch voll und ganz an seine Chance aufs Finale: "Drinnen ist es auf alle Fälle." Hier das Videointerview mit Österreichs letzter Titelhoffnung im Einzel.

Hot Meistgelesen

21.09.2020

French Open: Erste Coronavirus-Fälle aufgetreten - mindestens sechs Spieler betroffen

22.09.2020

French Open: Nach Corona-Ausschluss - Damir Dzumhur droht mit Klage

22.09.2020

ATP Hamburg: Daniil Medvedev verliert zum Auftakt, gemischte Gefühle bei den Deutschen

22.09.2020

Bresnik traut Thiem fünf bis zehn Grand-Slam-Titel zu

21.09.2020

ATP Rom: Novak Djokovic schlägt Diego Schwartzman und holt 36. ATP-Masters-1000-Titel

von Manuel Wachta

Donnerstag
21.07.2016, 00:00 Uhr