tennisnet.comATP › German Open Rothenbaum Hamburg

ATP Hamburg: Spanische Festspiele am Donnerstag - Pablo Carreño Busta erreicht Viertelfinale

Der Donnerstag am Hamburger Rothenbaum war fest in spanischer Hand, gleich drei Iberer kämpften um ein Ticket fürs Viertelfinale. Während Pablo Carreño Busta damit Erfolg hatte, scheiterte Albert Ramos-Vinolas in der Runde der letzten Acht. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 15.07.2021, 20:56 Uhr

Pablo Carreno Busta steht in Hamburg im Viertelfinale
Pablo Carreno Busta steht in Hamburg im Viertelfinale

Zum Start in den Spieltag gab es jedoch erstmal einen regelrechten Krimi zu sehen. Dusan Lajovic aus Serbien hatte mit dem Qualifikanten Alex Molcan nämlich seine liebe Mühe, musste nach gewonnenem Auftaktsatz den zweiten Durchgang mit 6:7 (2) abgeben. Die Nummer fünf des Turniers fand im Entscheidungssatz jedoch wieder in die Spur und löste mit 6:3 schließlich sein Viertelfinalticket. 

In diesem geht es nun gegen Pablo Carreño Busta, der als Nummer zwei am Hamburger Rothenbaum ans Werk geht. Der Weltranglisten-13. traf am Donnerstag im rein-spanischen Duell auf Carlos Taberner, siegte nach umkämpftem Auftaktsatz schlussendlich souverän mit 7:5 und 6:3. Im Head-to-Head mit Lajovic führt Carreño Busta mit 2:1. 

Ramos-Vinolas scheitert

Bereits gescheitert ist der nächste Spanier, der am Donnerstag am Centre Court seinem Handwerk nachging: Albert Ramos-Vinolas. Dieser bekam es mit dem Argentinier Federico Delbonis zu tun und hatte mit 3:6 und 6:7 (4) das Nachsehen. 

Bereits am gestrigen Mittwoch hatte die Nummer eins des Turniers, Stefanos Tsitsipas den Sprung ins Viertelfinale geschafft. Der Grieche trifft in der Runde der letzten Acht auf Filip Krajinovic, im zweiten Vierlelfinale in der oberen Hälfte des Draws treffen Nikoloz Basilashvili und Laslo Djere aufeinander. 

Hier geht´s zum Draw von Hamburg!

Hot Meistgelesen

05.12.2022

"Danke für alles" - Tenniswelt trauert um Trainer-Legende Nick Bollettieri

04.12.2022

Gael Monfils nicht bei den Australian Open dabei

05.12.2022

Stefanos Tsitsipas rudert zurück: "Was ich gesagt habe, war sehr unfair"

02.12.2022

Rafael Nadal - Das war´s mit Auftritten in Mexiko

06.12.2022

Dominic Thiem im Moment nicht im Hauptfeld der Australian Open

von Michael Rothschädl

Donnerstag
15.07.2021, 20:56 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.07.2021, 20:56 Uhr