tennisnet.comATP › German Open Rothenbaum Hamburg

ATP Hamburg: Struff scheitert an Khachanov, Musetti beendet Negativlauf

Jan-Lennard Struff ist beim ATP-500-Turnier in Hamburg wie zwei weitere deutsche Starter am Montag ausgeschieden. Unterdessen beendete Lorenzo Musetti auf dramatische Art und Weise seinen Negativlauf.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 18.07.2022, 22:44 Uhr

Jan-Lennard Struff verlor gegen Karen Khachanov
© Getty Images
Jan-Lennard Struff verlor gegen Karen Khachanov

Jan-Lennard Struff hat den Schwung von seinem Turniersieg beim Challenger-Event in Braunschweig nicht mitgenommen und ist in Hamburg in der ersten Runde ausgeschieden. Der Warsteiner unterlag dem an Position sieben gesetzten Karen Khachanov mit 6:3, 3:6 und 6:7 (2). Im dritten Satz vergab Struff dabei zwei Matchbälle.

Mit Qualifikant Marko Topo (5:7 und 3:6 gegen Alex Molcan) sowie Wildcard-Inhaber Max Hans Rehberg (6:3, 5:7 und 1:6 gegen Jozef Kovalik) schieden am ersten Hauptfeld-Tag zwei weitere deutsche Teilnehmer aus.

Unterdessen beendete Lorenzo Musetti in Hamburg seine seit Mai andauernde Negativserie. Der Italiener, der auf höchster Ebene zuletzt sechs Matches in Folge verloren hatte, schlug Dusan Lajovic nach der Abwehr von zwei Matchbällen mit 6:7 (4), 7:6 (4), 6:3. Zudem nahm Alejandro Davidovich Fokina mit Botic van de Zandschulp die Nummer fünf des Turniers in zwei Sätzen aus dem Turnier.

Am Dienstag greift unter anderem der topgesetzte Carlos Alcaraz ins Geschehen ein. Der 19-jährige Spanier trifft nicht vor 14:00 Uhr auf Nicola Kuhn. Darüber hinaus werden auch Diego Schwartzman und Pablo Carreno Busta im Einsatz sein.

Die Matches aus Hamburg gibt es in Deutschland übrigens live im TV bei ServusTV.

Hier das Einzel-Tableau in Hamburg

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Musetti Lorenzo
Carlos Alcaraz
Struff Jan-Lennard
Schwartzman Diego

Hot Meistgelesen

25.11.2022

Rafael Nadal: "Dann bist du entweder super arrogant oder ein Träumer"

26.11.2022

Davis Cup: Finale! Kanada besiegt Italien mit Berrettini!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

25.11.2022

Kampf wird nicht belohnt: Davis-Cup-Team verpasst Halbfinale knapp

26.11.2022

Die Top-20-Bilanz: Djokovic überragend, Sinner desaströs

von Nikolaus Fink

Montag
18.07.2022, 21:37 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.07.2022, 22:44 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Musetti Lorenzo
Carlos Alcaraz
Struff Jan-Lennard
Schwartzman Diego