ATP Masters Cincinnati: Rafael Nadal will bei der Jagd auf die Nummer eins nichts überstürzen

Rafael Nadal kehrt beim ATP-Masters-1000-Event in Cincinnati auf die Tour zurück. Mit einem Turniersieg in Ohio könnte der Spanier Weltranglistenplatz eins übernehmen. Schaflose Nächte bereitet ihm das allerdings nichts.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 15.08.2022, 18:48 Uhr

Rafael Nadal spielt erstmals seit 2017 in Cincinnati
© Getty Images
Rafael Nadal spielt erstmals seit 2017 in Cincinnati

Die Ausgangslage ist klar: Sollte Rafael Nadal beim ATP-Masters-1000-Turnier in Cincinnati den Titel holen und Daniil Medvedev nicht über das Achtelfinale hinauskommen, würde der 22-fache Grand-Slam-Sieger aus Spanien am kommenden Montag wieder die offizielle Nummer eins der Tennis-Weltrangliste sein.

Naturgemäß treibt dieses Thema aktuell auch die in Cincinnati anwesenden Journalisten um, weshalb Nadal sich vor Turnierbeginn zu einer möglichen Rückkehr an die Weltranglistenspitze äußerte: "Es bedeutet mir sehr viel, dass ich diese Chance habe. Das ist etwas, von dem ich nicht erwartet habe, dass es wieder passieren könnte."

Für Nadal hat die Gesundheit Priorität

209 Wochen stand Nadal in seiner Laufbahn bislang an der Spitze des Rankings, fünfmal schloss er das Jahr als weltbester Tennisspieler ab. Wohl auch deshalb verfolgt der Spanier dieser Tage seinen eigenen Weg: "Das Wichtigste ist, dass ich gesund bleibe und die Turniere spiele, die ich spielen möchte. Ich werde nicht mehr spielen, als ich glaube, dass es meinem Körper guttut."

Zumal Nadal zuletzt an einer Bauchmuskelverletzung laborierte und aufgrund dieser in der vergangenen Woche nicht in Montreal aufschlagen konnte. "Der Bauch ist ein gefährlicher Ort, weil dieser bei jedem Aufschlag stark beansprucht wird. Ich versuche, die Dinge richtig zu machen und ein bisschen vorsichtiger zu sein. Ich hoffe, dass ich bereit für die Action hier sein kann", meinte der 36-Jährige.

Nadal eröffnet gegen Coric oder Musetti

Nach einem Freilos zu Beginn trifft Nadal bei seinem Comeback am Mittwoch in der Night Session auf Borna Coric oder Lorenzo Musetti. Wunderdinge erwarte er sich bei seinem ersten Auftritt noch nicht: "Wenn man nach einer Weile zurückkommt, muss man wissen, dass die Dinge nicht perfekt sein werden. Man kann nicht erwarten, dass man von Anfang an auf einem tollen Niveau spielt." Das könne erst nach ein paar Siegen passieren, so der Weltranglistendritte.

Generell freue er sich nach der mehr als einmonatigen Pause - sein bislang letztes Spiel absolvierte Nadal am 6. Juli im Wimbledon-Viertelfinale gegen Taylor Fritz - darauf, wieder auf dem Matchcourt zu stehen: "Ich möchte wieder Tennis auf der Tour spielen. Ich habe eine gute Saison und genieße sie. Ich möchte diese Woche in Cincinnati genießen."

Hier das Einzel-Tableau der Männer

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Coric Borna
Medvedev Daniil
Musetti Lorenzo

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

24.09.2022

Laver Cup: Roger Federer verliert letztes Match der Karriere

von Nikolaus Fink

Montag
15.08.2022, 20:50 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.08.2022, 18:48 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Nadal Rafael
Coric Borna
Medvedev Daniil
Musetti Lorenzo