ATP-Masters Madrid: Stefanos Tsitsipas zu stark für Benoit Paire

Stefanos Tsitsipas hat seine blendende Verfassung auch mit nach Madrid genommen. Der Grieche steht nach einem souveränen Auftaktsieg gegen Benoit Paire im Achtelfinale. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 05.05.2021, 21:28 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Stefanos Tsitsipas steht in Madrid im Achtelfinale
Stefanos Tsitsipas steht in Madrid im Achtelfinale

Stefanos Tsitsipas und Sand - das verträgt sich zurzeit. Der Grieche, in diesem Jahr bereits Premieren-Masters-Champion, ist nach seinen starken Auftritten beim ATP-500-Event von Barcelona auch gut ins Turnier in der spanischen Haupstadt gestartet. 

Mit Benoit Paire bekam es Tsitsipas dabei mit einem Mann zu tun, der zuletzt primär für negative Schlagzeilen verantwortlich war und zumeist nur durch Motivationslosigkeit auffällig geworden ist. Nun, in Madrid, zeigte sich Paire etwas geläutert, siegte zum Auftakt gegen München-Champion Basilashvili. 

Tsitsipas zu stark für Paire

Gegen Stefanos Tsitsipas hingegen war für Paire an diesem Mittwochabend nichts zu holen. Der Franzose musste von Beginn an neidlos anerkennen, dass sich sein Gegenüber eben in absoluter Topform befindet. Die logische Konsequenz: Durchgang eins ging mit 6:1 an Tsitsipas. 

Auch in Satz zwei schaffte der Weltranglistenfünfte das erste Break - welches er schlussendlich ungefährdet zum 6:1 und 6:2-Erfolg transportieren sollte. Im Achtelfinale trifft Tsitsipas nun auf Casper Ruud oder Yoshihito Nishioka. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos

Hot Meistgelesen

17.06.2021

Rafael Nadal verzichtet auf Wimbledon und Olympia!

16.06.2021

ATP Halle: Roger Federer verliert gegen Félix Auger-Aliassime

17.06.2021

"Beginn einer neuen Ära": Dominic Thiem unterschreibt bei Kosmos

15.06.2021

ATP Mallorca: Novak Djokovic startet in der Doppel-Konkurrenz

16.06.2021

Roger Federer: "Wollte Sampras´ Rekord brechen, alles andere war Bonus"

von Michael Rothschädl

Mittwoch
05.05.2021, 21:28 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.05.2021, 21:28 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Tsitsipas Stefanos