Ein „Tennismatch“ zwischen Federer und Haas 60 Meter über Stuttgarter Boden

Für Roger Federer und Tommy Haas ging es hoch hinaus.

von bwa
zuletzt bearbeitet: 06.06.2016, 00:00 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten

Mit einer spektakulären PR-Aktion ist Roger Federer am Montagvormittag in den MercedesCup gestartet. Gemeinsam mit Tommy Haas hat der Schweizer Superstar auf der Cloud No 7 in luftiger Höhe 60 Meter über dem Boden einige Bälle auf einem Minicourt geschlagen. Von einem Hubschrauber aus wurde dieses "Tennismatch" von TV-Kameras und einem Turnierfotografen festgehalten. "Ich finde es immer lustig, solche Sachen zu machen, um eine Stadt und ein Turnier wie den MercedesCup zu promoten. So etwas mit Tommy in Deutschland zu machen, ist etwas Besonderes. Am Abgrund muss man ein bisschen aufpassen, aber wir wissen ja, wie wir spielen und uns bewegen müssen", sagte Federer nach der Aktion.

"Nachdem es schon wieder eine Weile her ist, dass ich einen Schläger in der Hand gehalten habe, war das Gefühl richtig gut. Mit einem Superstar und guten Freund wie Roger so etwas zu machen, macht noch mehr Spaß. Zudem hat man von hier einen phänomenalen Ausblick, dazu spielt auch noch das Wetter mit - einfach perfekt", ergänzte Haas. Höhenangst hatten übrigens weder Federer noch Haas - der "Maestro" räumte jedoch ein, dass er mit "Achterbahnfahrten" keine so rechte Freude hat.

Hot Meistgelesen

14.06.2021

ATP-Weltrangliste: Novak Djokovic baut Führung aus, Stefanos Tsitsipas überholt Dominic Thiem

16.06.2021

ATP Halle: Roger Federer verliert gegen Félix Auger-Aliassime

14.06.2021

Stefanos Tsitsipas - Trauer um Großmutter und kein Start in Halle

16.06.2021

Roger Federer: "Wollte Sampras´ Rekord brechen, alles andere war Bonus"

15.06.2021

ATP Mallorca: Novak Djokovic startet in der Doppel-Konkurrenz

von bwa

Montag
06.06.2016, 00:00 Uhr