ATP München: Sonne über dem MTTC Iphitos

Morgen geht es mit den Spielen des Hauptfeldes beim ATP-Tour-250-Turnier in München los. Am zweiten Tag der Qualifikation hat die Sonne über der Anlage des MTTC Iphitos gelacht. Wie immer.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 25.04.2021, 17:31 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
So sieht es in diesem Jahr in München aus
© Getty Images
So sieht es in diesem Jahr in München aus

Vieles ist anders in diesem Jahr bei den BMW Open in München, aber auf eines scheint der MTTC Iphitos in den letzten Jahren ein Stammrecht erwirkt zu haben: Dass am Qualifikations-Sonntag die Sonne vom Himmel strahlt. So sehr sogar, dass sich zwei Männer, die eigentlich schon ausgeschieden waren, doch noch über einen Platz im Hauptfeld freuen konnten: Ricardas Berankis und Andrej Martin zogen als Lucky Loser in das 28er-Raster ein.

Cedric-Marcel Stebe hatte dies auf sportlichem Weg geschafft, der Deutsche gewann gegen Dennis Novak mit 6:4 und 7:5. Da nutzten Novak auch die Sympathien des Kollegen John Millman nichts, der verriet, dass er mit Österreichs Nummer zwei die Leidenschaft für den FC Liverpool teilt.

Millman war einer von sehr vielen Spielern, die sich auf das traditionelle ATP-Tour-250-Turnier am Sonntag den letzten Schliff holten. Turnierfavorit Alexander Zverev etwa hatten den Center Court gebucht, übte dort mit Emil Ruusuvuori, gegen den er in Miami noch verloren hatte. Jan-Lennard Struff und Yannick Hanfmann spielten sich auf einem der kleineren Plätze warm, beobachtet von Michael Kohlmann, dem Head of Men´s Tennis im DTB, und Lars Uebel, dem sportlichen Leiter der  TennisBase in Oberhaching.

Marterer und Stebe am Montag im Einsatz

Es fehlen einige Tribünen in diesem Jahr, kein Wunder, Zuschauer sind nicht erlaubt. Die Kontrollen vor dem Einlass sind stringent, wer keinen negativen PCR-Test vorweisen kann, bekommt keine Akkreditierung. dazu gibt es tägliche Schnelltests, jedwedes Risiko soll vermieden werden. Dass die Spieler viel von München sehen, darf bezweifelt werden, vielmehr heißt es auch bei den Offenen Bayerischen Tennismeisterschaften wie bei den meisten Turnieren in Zeiten einer Pandemie: Der Bewegungsradius beschränkt sich auf das Spielerhotel und die Anlage.

Am morgigen Montag geht es los, eben jener John Millman eröffnet um 11 Uhr gegen Alexei Popyrin den Center Court. Zwei Deutsche dürfen auch schon ran: Maximilian Marterer gegen Lucky Loser Berankis und Qualifikant Stebe gegen Federico Coria.

Hier der Spielplan für das Turnier in München am Montag

Hier das Einzel-Tableau

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

08.05.2021

ATP Masters Rom: Dominic Thiem mit guter Auslosung, Alexander Zverev blüht Viertelfinal-Rematch gegen Rafael Nadal

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Alexander Zverev schlägt Dominic Thiem und steht im Finale

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Zverev gewinnt gegen Nadal - im Halbfinale gegen Thiem

08.05.2021

ATP Masters Madrid: Rafael Nadal - Ein Rückschritt in zweierlei Hinsicht

07.05.2021

ATP-Masters Madrid: Halbfinale! Dominic Thiem schlägt Aufschlagmaschine John Isner

von Jens Huiber

Sonntag
25.04.2021, 21:20 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.04.2021, 17:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander