ATP Newport: Alexander Bublik - Der Exzentriker um ersten Karrieretitel

Alexander Bublik ist in Newport auf gutem Wege, sich das erste Mal auf ATP-Niveau als Turniersieger einzutragen. Lange Zeit machte der Kasache jedoch nicht den Eindruck, solche Ziele zu verfolgen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 16.07.2021, 07:09 Uhr

Alexander Bublik hat in Newport seinen ersten Karrieretitel im Blick
Alexander Bublik hat in Newport seinen ersten Karrieretitel im Blick

"Um ehrlich zu sein, sehe ich keine positive Sache daran, ein Tennisprofi zu sein. Ich spiele nur wegen des Geldes. Wenn es kein Geld geben würde, würde ich sofort aufhören", hat Alexander Bublik etwa vor gut einem Jahr am Rande des ATP-Turniers von Marseille erklärt, Monate zuvor hatte sich der Kasache recht lautstark darüber echauffiert, wie wenig Freude ihm denn der Tennissport bereite. 

"Ich hasse Tennis, von ganzem Herzen. Hasse Tennis. Die hässlichste aller Sportarten. Ich hasse jeden Tag, an dem ich es spielen muss. Ich hasse es zu kämpfen, ich mag es nicht", wetterte der Weltranglisten-37. damals nämlich vor sich hin. Nun, ziemlich exakt eineinhalb Jahre später, ist Bublik auf bestem Wege, seinen ersten Titel auf ATP-Niveau zu gewinnen. 

Bublik im Halbfinale 

Beim - zugegeben spärlich besetzten - ATP-250-Event von Newport geht der 24-Jährige nämlich als Nummer eins ins Rennen, steht nach einem umkämpften Sieg gegen Ivo Karlovic und einem klaren Erfolg über Jason Jung bereits in der Vorschlussrunde. In dieser gehr es nun gegen Kevin Anderson. Der Südafrikaner stoppte im Viertelfinale Jack Sock, der in Newport einen Viertelfinalfluch erstmal beenden konnte. 

Das Draw auf der anderen Hälfte ist zudem bereits weit offen - die Nummer zwei des Turniers, Sam Querrey, ist ebenso bereits gescheitert wie der Kanadier Vasek Pospisil. Chancen auf ein gutes Abschneiden kann sich daher Peter Gojowczyk ausrechnen, der im Viertelfinale auf Jenson Brooksby trifft. Der Weg zum Titelgewinn in Newport, er führt jedoch wohl über einen Mann: Alexander Bublik. 

Hot Meistgelesen

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic verpasst auch im Mixed das Finale

30.07.2021

Olympia 2020: Alexander Zverev - "Stolzester Moment meiner Karriere"

30.07.2021

Olympia 2020: Finale! Alexander Zverev schlägt Novak Djokovic - "Golden Slam" geplatzt

30.07.2021

Olympia 2020: Novak Djokovic und der unerfüllte Traum von der Goldmedaille

31.07.2021

Olympia 2020: Djokovic verletzt - Bronze im Mixed an Barty und Peers

von Michael Rothschädl

Freitag
16.07.2021, 12:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.07.2021, 07:09 Uhr