ATP Rotterdam: Stefanos Tsitsipas mit Mühe in Runde zwei

Stefanos Tsitsipas ist beim ATP-Tour-500-Turnier in Runde zwei eingezogen. Der Grieche besiegte Egor Gerasimov mit 7:6 (4) und 7:5.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 02.03.2021, 21:38 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Stefanos Tsitsipas in Rotterdam
© Getty Images
Stefanos Tsitsipas in Rotterdam

Ein hartes Stück Arbeit, das Stefanos Tsitsipas da mit Egor Gerasimov zu verrichten hatte. Der Australian-Open-Finalist wusste gegen Gerasimov, vergangene Woche in Montüellier ebenfalls im Halbfinale, nicht über die gesamte Spielzeit zu überzeugen. Zog aber dennoch in Runde zwei ein, wo er auf Hubert Hurkacz aus Polen trifft.

Mitte des ersten Satzes musste Der Schläger von Tsitsipas kurz den Frust des Favoriten aushalten: Tsitsipas war mit einem Break mit 3:2 in Führung gegangen, konnte danach trotz eines 40:0 bei eigenem Aufschlag das Break nicht bestätigen. Beinahe dasselbe Spiel in Durchgang zwei: Diesmal ging die Nummer zwei des Turniers mit 3:1 in Führung - und schaffte es wieder nicht, danach seinen Aufschlag durchzubringen. Nach knapp zwei Stunden sah es schon nach einem erneuten Tiebreak aus, Tsitsipas aber verwertete nach einer tollen Defensiv-Rallye den Matchball zum 7:6 (4) und 7:5.

Früher am Dienstag musste sich Stan Wawrinka bereits von der menschenleeren Halle in Rotterdam verabschieden. Der Schweizer unterlag Karen Khachanov mit 4:6 und 5:7. Einen Marathon lieferten sich die beiden Franzosen Ugo Humbert und Jeremy Chardy, den Routinier Chardy schließlich mit 4:6, 7:6 (5) und 7:6 (4) für sich entscheiden konnte.

Am Mittwoch greifen Turnierfavorit Daniil Medvedev gegen Dusan Lajovic, Alexander Zverev gegen Alexander Bublik und Jan-Lennard Struff gegen David Goffin in das Spielgeschehen in Rotterdam ein.

Hier das Einzel-Tableau in Rotterdam

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Tsitsipas Stefanos
Medvedev Daniil

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Dienstag
02.03.2021, 21:35 Uhr
zuletzt bearbeitet: 02.03.2021, 21:38 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander
Tsitsipas Stefanos
Medvedev Daniil