Video – Jack Sock überrascht Gilles Simon mit „Tweener“-Lob

Spektakulärer Punktgewinn des US-Amerikaners beim Viertelfinale des Shanghai Rolex Masters.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 14.10.2016, 14:50 Uhr

Jack Sock

Mit Recht hat sichGilles Simonauf der ATP-Tour über die Jahre den Ruf einer Laufmaschine und eines gewieften, trickreichen Taktikers erarbeitet. Doch ab und an wird auch der Franzose mächtig ausgetrickst – so etwa geschehen am Freitag im Viertelfinale des ATP-Masters-1000-Hartplatzturniers in Shanghai. Der frühere Weltranglisten-Sechste schien diesen Punkt bei 3:4 und Einstand im ersten Satz, mit einem großartig gespielten Lob, so gut wie in der Tasche und seinen US-GegnerJack Sockin eine aussichtslose Situation manövriert zu haben. Aber Simon rechnete wohl nicht mit der alles überragenden Antwort von Sock, der ihn mit einem genialen „Tweener“-Lob völlig überraschte. Seht euch den Kunstschlag hier im Video an!

Der Punkt des Spiels ging also an Sock, nicht aber der Sieg. Der 24-Jährige verspielte ein 6:4, 4:3 mit Break im zweiten Satz und im Tiebreak des dritten Abschnitts eine 2:0-, 3:1-, 4:2- und 5:4-Führung mit Minibreak und unterlag letztlich nach rund 2:40 Stunden Spielzeit doch noch mit 6:4, 4:6, 6:7 (5). Simon trifft im Halbfinale jetzt aufAndy Murray(Großbritannien/2), derDavid Goffin(Belgien/11) zuvormit 6:2, 6:2 verabschiedet hatte.

von tennisnet.com

Freitag
14.10.2016, 14:50 Uhr