ATP Washington: Regen führt zum heutigen Großkampftag in DC

Aufgrund des einsetzenden Regens beim ATP-World-Tour-500-Turnier in Washington konnten nur drei Spiele zu Ende gebracht werden. Am Freitag müssen nun teils Achtelfinal- als auch alle Viertelfinalematches ausgetragen werden.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 05.08.2022, 12:22 Uhr

© Getty Images
Taylor Fritz musste im Achtelfinale von Washington gegen Daniel Evans im dritten Druchgang aufgeben

Stressige Tage für die Veranstalter und Spieler bei den Citi Open in Washington. Wegen stärkerer Regenfälle am Donnerstag (Ortszeit) konnten bei den Herren lediglich drei Achtelfinalpartien zu Ende gebracht werden. Die verbliebenen fünf Matches müssen am heutigen Freitag mitsamt der Viertelfinals zu Ende gebracht werden - die Begegnungen des Damenturniers, das gleichzeitig zum ATP-World-Tour-500-Event in DC über die Bühne geht, müssen zudem auch noch im dicht gefüllte Tagesprogramm unterkommen.

Die größte Überraschung zeitigte die durch eine Aufgabe bedingte Niederlage der Nummer drei Taylor Fritz: Der US-Amerikaner musste beim Stand von 3:6, 6:7 (6) und 1:4 gegen den Briten Daniel Evans vorzeitig zum Handshake schreiten - der 24-jährige Kalifornier musste den schier unmenschlich heiß-schwülen Wetterbedingungen an diesem Ausnahmetag Tribut zollen.

Kyrgios und Dimitrov am Drücker

Eine kleinere aber ebenso bemerkenswerte Überraschung bot der Japaner Yoshihito Nishioka, der den siebtgereihten Russen Karen Khachanov in zwei Tiebreaks 7:6 (2), 7:6 (1) absolut keine Chance ließ. Ebenfalls fix im Achtelfinale ist Mikael Ymer, der im skandinavischen Duell gegen den Finnen Emil Ruusuvuori mit 6:3, 6:7 (3), 6:4 die Oberhand behielt.

Abgebrochen wurden die Partien von Grigor Dimitrov gegen Sebastian Korda (6:4, 0:0 aus der Sicht des Bulgaren), Botic van de Zandschulp gegen Frances Tiafoe (6:4, 2:6, 0:0 aus der Sicht des Niederländers) und Nick Kyrgios gegen Reilly Opelka (7:6 (1), 2:1 aus der Sicht des Australiers). Noch gar keinen Ballwechsel spielten am Donnerstag der topgesetzte Andrey Rublev gegen Maxime Cressy und Holger Rune gegen J. J. Wolf.

Bleibt nur zu hoffen, dass es am heutigen Spieltag trocken bleiben möge - der Wetterdienst verspricht allerdings gar bis zum Finalsonntag eher wechselhafte Bedingungen.

Hier das Einzel-Tableau aus Washington.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Dimitrov Grigor
Fritz Taylor
Opelka Reilly

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

28.09.2022

Roger Federer über Nadal: "Werde nie vergessen, was er in London für mich getan hat"

03.10.2022

Die unglaubliche Pechsträhne des Jannik Sinner

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

von Stefan Bergmann

Freitag
05.08.2022, 14:34 Uhr
zuletzt bearbeitet: 05.08.2022, 12:22 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Kyrgios Nick
Dimitrov Grigor
Fritz Taylor
Opelka Reilly