Die „BBC“ sichert sich die Übertragungsrechte bis 2018

Das Saison-Abschlussturnier in London wird auch in den nächsten drei Jahren von der britischen Rundfunkanstalt präsentiert.

von SID
zuletzt bearbeitet: 08.11.2016, 00:00 Uhr

Die britische Rundfunkanstalt "BBC" überträgt bis 2018 die ATP World Tour Finals der besten acht Tennisprofis der Saison. Der ausgelaufene Vertrag wurde um drei Jahre verlängert und beinhaltet auch die diesjährige Auflage, die am Sonntag beginnt. Das Event findet in London statt. "Das ATP-Finale gehört weiterhin zu den außergewöhnlichen Veranstaltungen im Sportkalender. Die besten Spieler der Welt sorgen für eine einzigartige Atmosphäre", sagte Barbara Slater, "BBC"-Direktorin für Sport.

Der neue Weltranglisten-Erste Andy Murray (Schottland) trifft in der Gruppenphase des ATP-Saisonfinales auf Stan Wawrinka (Schweiz), Kei Nishikori (Japan) und Marin Cilic (Kroatien). Der entthronte Branchenführer Novak Djokovic (Serbien) kämpft in seiner Gruppe mit Milos Raonic (Kanada), Gael Monfils (Frankreich) und Dominic Thiem (Österreich) um den Einzug ins Halbfinale.

von SID

Dienstag
08.11.2016, 00:00 Uhr