Angelique Kerber wieder erste Verfolgerin von Serena Williams

Nach dem Wimbledon-Finale schiebt sich Deutschlands Nummer eins in der Weltrangliste von Platz vier aus um zwei Positionen vor.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 11.07.2016, 06:59 Uhr

LONDON, ENGLAND - JULY 09: Angelique Kerber of Germany plays a forehand during the Ladies Singles Final against Serena Williams of The United States on day twelve of the Wimbledon Lawn Tennis Championships at the All England Lawn Tennis and Croquet ...

Angelique Kerberist wieder die Nummer zwei der Tenniswelt. Nach ihremFinaleinzug in Wimbledonverbessert sich die 28-Jährige aus Kiel im Ranking um zwei Positionen. Kerber, die im Endspiel der Weltranglisten-ErstenSerena Williams(USA) unterlag, profitiert bei ihrer Verbesserung in der Rangliste auch vom frühen Aus vieler Konkurrentinnen beim Turnier im All England Lawn Tennis and Croquet Club.

Kerber liegt mit 6500 Punkten deutlich hinter Williams (8330), hinter ihr folgenGarbine Muguruza(Spanien/5482),Agnieszka Radwanska(Polen/5335) undSimona Halep(Rumänien/4792). Durch ihrenersten Grand-Slam-Triumph Ende Januar bei den Australian Openwar Kerber erstmals auf Platz zwei der Weltrangliste geklettert, hatte diese Position aber ein paar Wochen später wieder verloren.

Wieder neues Career High für Zverev

Bei den Männern wirdAlexander Zverev(Hamburg), zuvor 28., auf Rang 27 geführt und damit so hoch wie nie zuvor. Zverev war in Wimbledon in der dritten Runde am späteren HalbfinalistenTomas Berdych(Tschechien) gescheitert. Bester Deutscher im Ranking ist weiterhinPhilipp Kohlschreiber(Augsburg) auf Position 22. Nummer eins bleibt trotz seines sensationellen Aus in der dritten RundeNovak Djokovic(Serbien) vor Wimbledon-SiegerAndy Murray(Großbritannien).

Hier findet ihr die ATP-Einzel-Weltrangliste.
Hier findet ihr die ATP-Doppel-Weltrangliste.

Hier findet ihr die WTA-Einzel-Weltrangliste.
Hier findet ihr die WTA-Doppel-Weltrangliste.

von tennisnet.com

Montag
11.07.2016, 06:59 Uhr