tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open 2022: "Man muss doppelt geimpft sein", erklärt Australiens Einwanderungsminister

Für ungeimpfte Spieler wird es 2022 keine Australian Open geben. Das erklärte der australische Einwanderungsminister Alex Hawke am Mittwochmorgen.

von Florian Goosmann
zuletzt bearbeitet: 20.10.2021, 11:14 Uhr

Novak Djokovic
© Getty Images
Novak Djokovic

Zuletzt wurde viel darüber spekuliert, wie die Regularien für die Australian Open 2022 wohl aussehen würden - und insbesondere, ob Novak Djokovic spielen dürfe. Nun scheint klar: Ausnahmen für ungeimpfte Tennisspieler wird es nicht geben; wer einreisen will, muss eine doppelte COVID-19-Impfung vorweisen.

"Die Regierung hat die Grenzen festgelegt und erklärt, dass man doppelt geimpft sein muss, wenn man nach Australien einreisen will", so Hawke im Radio ABC erklärt. Das berichtet die australische Zeitung The Age. "Das gilt für alle, nicht nur für Tennisspieler. Es heißt, dass jeder Besucher Australiens doppelt geimpft sein muss."

Hawke konkretisierte auch den Fall um Novak Djokovic: Der hatte in einem Interview kürzlich erklärt, seinen Impfstatus nicht offenlegen zu wollen. "Nicht nur im Sport, sondern in der Welt im Allgemeinen bin ich enttäuscht über die Zwietracht, die zwischen geimpften und ungeimpften Menschen herrscht. Wenn wir jemanden diskriminieren, weil er selbst entscheiden will, ob er sich impfen lassen will oder nicht, finde ich das furchtbar", hatte der Weltranglisten-Erste erklärt.

"Jeder, der Australien besuchen möchte, muss doppelt geimpft sein"

Hawke sagte: "Ich habe keine Botschaft an Novak. Ich habe eine Botschaft an jeden, der Australien besuchen möchte. Er muss doppelt geimpft werden."

Roderick McRae, Präsident der Ärztekammer des Bundesstaates Victoria (in dem die Australian Open stattfinden), erklärte, auch die Tatsache, dass Djokovic bereits an COVID-19 erkrankt war und damit womöglich immunisiert ist, ändere nicht daran. "Ich weiß, dass er es schon hatte. Aber (...) die Immunität aufgrund der Impfung ist besser als jene von der Krankheit selbst."

Dan Andrews, der Premierminister des Bundesstaates Victoria, hatte am Dienstag bereits eine Impfpflicht für alle Australian-Open-Starter angedeutet: "Ich denke nicht, dass ein ungeimpfter Spieler ein Visum für dieses Land bekommt. Dem Virus ist es egal, wo du in der Weltrangliste stehst oder wie viele Grand Slams du gewonnen hast."

Welche Spieler spielen die Australian Open 2022?

Dass eine Impfpflicht für Spielerinnen und Spieler an irgendeinem Punkt kommen würde, hatte sich bereits angedeutet. Bei den US Open wurde vielfach kritisiert, dass Fans und Mitarbeiter zumindest eine Impfung nachweisen mussten, Spieler hingegen nicht.

Spannend dürfte damit werden, wer überhaupt die Australian Open 2022 spielen wird. Denn die doppelte Impfpflicht betrifft freilich nicht nur den neunfachen Champ in Melbourne, also Novak Djokovic, sondern den Großteil der Tennisprofis: Laut The Age, die sich auf Infos von ATP und WTA bezieht, waren bis zum Beginn der vergangenen Woche 35 Prozent der Herren und 40 Prozent der Damen nicht doppelt geimpft.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

29.11.2021

Davis Cup Finals: Jannik Sinner mit Fabel-Comeback gegen Marin Cilic - Italien bleibt im Spiel

von Florian Goosmann

Mittwoch
20.10.2021, 09:23 Uhr
zuletzt bearbeitet: 20.10.2021, 11:14 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Djokovic Novak