tennisnet.comATP › Grand Slam › Australian Open

Australian Open hoffen auf 30.000 Zuschauer pro Tag

Die Veranstalter der Australian Open haben in einem ersten Plan für die Austragung des Grand Slams im Januar 2021 eine Zuschaueranzahl von 30.000 Tennis-Fans pro Tag ins Auge gefasst. Zumindest erhofft sich dies der Turnierchef Craig Tiley für die Anlage des Melbourne Park beim TV-Sender Channel 9. Der Zugangsoll aber nur Australiern gestattet sein.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 24.09.2020, 09:22 Uhr

Ausländische Fans könne man wegen der internationalen Reisebeschränkungen mit sehr großer Wahrscheinlichkeit nicht begrüßen, sagte Tiley. Die Australian Open sind vom 18. bis 31. Jänner 2021 geplant.

Wie zuletzt bei den US Open und ab Sonntag auch bei den French Open sollen die Spieler in einer sogenannten Blase untergebracht werden und nur zwischen Anlage und Hotel pendeln dürfen. "Wir werden sehr viel von den French Open lernen und haben bereits sehr viel von den US Open gelernt. All diese Erfahrungen werden wir sammeln, um die bestmöglichen Australian Open zu organisieren", sagte Tiley.

Die Pläne der Veranstalter sehen bisher vor, dass die Spielerinnen und Spieler zwei Wochen vor Beginn des Turniers nach Australien kommen. Der Bundesstaat Victoria, in dem Melbourne liegt, war lange Zeit sehr stark von der Coronavirus-Pandemie betroffen. Inzwischen hat sich die Lage verbessert.

Die besondere Aufmerksamkeit gelte den Spielern. Dazu beobachtet Tennis Australia die Entwicklungen bei den French Open. „Die Turniere prüfen verpflichtende Tests, verschiedene Level an Quarantäne und eine limitierte Anzahl an Begleitpersonen. Natürlich blicken wir auf all diese Optionen, und dazu noch mehr, als Teil unseres Planungsszenarios. Wenn die Bedingungen besser gehen, und die US Open und die French Open gut über die Bühne gehen, wird das das Selbstvertrauen der Spieler stärken und auch uns im kommenden Jahr hier in Melbourne helfen.“

Hot Meistgelesen

29.11.2021

Andrea Petkovic geht IOC-Präsident Bach im Fall Peng Shuai an: "Bedarf keines Kommentars"

28.11.2021

Davis Cup: Rodionov schockt Koepfer und Deutschland

30.11.2021

Dennis Novak glücklich über Rückkehr zu Bresnik: "Seit ich beim Günter bin, hat sich einiges wieder geändert"

29.11.2021

Novak Djokovic und die Australian Open: Papa Srdjan spricht von Erpressung

29.11.2021

Davis Cup Finals: Jannik Sinner mit Fabel-Comeback gegen Marin Cilic - Italien bleibt im Spiel

von tennisnet.com

Donnerstag
24.09.2020, 13:40 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.09.2020, 09:22 Uhr