tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Iga Swiatek und Danielle Collins ziehen ins Halbfinale ein

Iga Swiatek (WTA-Nr. 9) und Danielle Collins (WTA-Nr. 30) haben die Halbfinals bei den Australian Open vervollständigt. Die erstaunlichen Läufe der 36 Jahre alten Kaia Kanepi und der Französin Alize Cornet haben damit ihr Ende gefunden.

von SID / tennisnet
zuletzt bearbeitet: 26.01.2022, 06:53 Uhr

Iga Swiatek
© Getty Images
Iga Swiatek

Swiatek schlug die routinierte Estin Kanepi, die in der ersten Runde die deutsche Nummer eins Angelique Kerber ausgeschaltet hatte und in der Tennis-Weltrangliste nur auf Platz 115 klassiert ist, mit 4:6, 7:6 (2) und 6:3.

Swiatek hatte 2019 überraschend die French Open gewonnen, in Melbourne steht sie erstmals in der Runde der letzten Vier.

Gegen Kanepi musste sie mehr als drei Stunden Schwerstarbeit verrichten, konnte im ersten Satz noch acht Satzbälle von Kanepi abwehren, musste dann aber doch ein Comeback hinlegen. Ihren zweiten Matchball nutzte sie mit sensationeller Defensive, als sie mehrere Schmetterbälle von Kanepi antizipierte.

Collins nach gesundheitlichen Problemen überraschend im Halbfinale

Im Halbfinale am Donnerstag trifft Swiatek auf Danielle Collins, die Cornets stärkstem Grand-Slam-Auftritt ein Ende setzte. Die US-Amerikanerin siegte 7:5, 6:1 und steht zum zweiten Mal bei einem Major-Turnier unter den besten vier Spielerinnen. 2019 war ihr das bereits ebenfalls in Melbourne gelungen, damals verpasste sie gegen Petra Kvitova den Finaleinzug.

Die Weltranglisten-30. Collins ist die zweite Amerikanerin in der Vorschlussrunde der Australian Open. Im anderen Halbfinale fordert ihre Landsfrau Madison Keys die Topfavoritin und Nummer eins Ashleigh Barty (Australien) heraus.

"Es ist ein unglaubliches Gefühl, vor allem nach einigen gesundheitlichen Herausforderungen, die ich hatte", sagte die 28-jährige Collins. Im vergangenen April hatte sie sich aufgrund großer Schmerzen einer Endometriose-Operation unterziehen müssen, bei der ihr "eine Zyste in der Größe eines Tennisballs" aus den Eierstöcken entfernt worden sei. Der Eingriff zog eine zweimonatige Pause nach sich.

Die ungesetzte Cornet, Nummer 61 der Welt, hatte in Melbourne bei ihrer 63. Teilnahme an einem Grand-Slam-Turnier erstmals das Viertelfinale erreicht. Auf ihrem Weg dorthin hatte die 32-Jährige die mehrmaligen Grand-Slam-Siegerinnen Simona Halep (Rumänien) und Garbine Muguruza (Spanien) ausgeschaltet.

Kanepi hatte es durch ihren Lauf in Melbourne geschafft, bei allen vier Grand-Slam-Turnieren das Viertelfinale zu erreichen - der nächste Schritt gelang ihr aber noch nie. Durch ihren ersten Viertelfinaleinzug bei den Australian Open wird sie aber nach dem Turnier wieder unter den besten 65 Spielerinnen der Welt stehen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga
Collins Danielle

Hot Meistgelesen

19.05.2022

French Open: Schon die Auslosung verspricht Hochspannung

19.05.2022

French Open Auslosung: Djokovic und Zverev in selber Hälfte, Thiem startet gegen Dellien

20.05.2022

Roland Garros 2022: Thiem, Alcaraz und Zverev starten schon am Sonntag

19.05.2022

French Open Auslosung: Swiatek mit anspruchsvollem Weg, Hammerlos für Osaka

20.05.2022

Wimbledon: Entscheidung der ATP fix - keine Punkte in London

von SID / tennisnet

Mittwoch
26.01.2022, 06:29 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.01.2022, 06:53 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Swiatek Iga
Collins Danielle