tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Juniorin Alexandra Vecic verliert im Halbfinale

Der überraschende Siegeszug der deutschen Tennis-Nachwuchsspielerin Alexandra Vecic ist im Halbfinale der Australian Open gestoppt worden.

von SID/red
zuletzt bearbeitet: 31.01.2020, 17:43 Uhr

Alexandra Vecic bei den Australian Open
© Juergen Hasenkopf 2020
Alexandra Vecic

Die 18-Jährige aus Immendingen in Baden-Württemberg unterlag der Polin Weronika Baszak 5:7, 6:2, 2:6. Vecic hatte zuvor unter anderem die topgesetzte Französin Elsa Jacquemot in drei Sätzen geschlagen und als erste Deutsche seit Marlene Weingärtner 1997 die Runde der besten Vier in Melbourne erreicht.

Aufgrund der hohen Temperaturen mussten beide Spielerinnen bis in die Abendstunden warten, um ihre Partie beginnen zu können. Für Vecic war der Halbfinaleinzug in Melbourne der bislang größte Erfolg ihrer noch jungen Laufbahn.

Hot Meistgelesen

05.04.2020

Alexander Zverev zu Roger Federer: "Du hattest doch Informationen aus China!"

07.04.2020

Roger Federer - seine sieben bittersten Niederlagen

07.04.2020

Tschechien spielt wieder Tennis - wann legen Österreich und Deutschland nach?

07.04.2020

Yevgeny Kafelnikov - Thiem als nächster potenzieller Major-Champion

06.04.2020

Dominic Thiem gegen die (Ex)-NextGen: Sieht ganz gut aus

von SID/red

Freitag
31.01.2020, 18:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 31.01.2020, 17:43 Uhr