tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian-Open-Kracher: "Dramatische" Serena gegen Comeback-Halep

Serena Williams setzt am Dienstag in einem Kracher-Match bei den Australian Open ihren Versuch fort, den 24. Grand-Slam-Titel ihrer Karriere zu holen. In der Night Session bekommt sie es mit Simona Halep zu tun.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 15.02.2021, 18:08 Uhr

Die 39 Jahre alte Williams ist eine von drei US-Amerikanerinnen, die es im Melbourne Park in das Viertelfinale geschafft haben. Da Jennifer Brady (betreut vom Deutschen Michael Geserer) auf Jessica Pegula trifft, ist schon jetzt klar, dass es eine Frau aus den USA ins Halbfinale schafft.

Williams' Match gegen Halep wird die zwölfte Begegnung der beiden Grand-Slam-Siegerinnen sein. Die Rumänin hat bisher zweimal bei Majors triumphiert und liegt im direkten Duell 2-9 zurück. Das letzte Match der beiden entschied sie aber für sich: Im Finale von Wimbledon 2019. “Das war eines meiner besten Matches", sagte Halep, "und der beste Tag meines Lebens. Ich fühlte mich sehr sicher, spürte jeden Ball. So weit weg von diesem Tag bin ich mental aber gar nicht."

Serena Williams zählt als Titel-Favoritin

Williams hatte in ihren ersten drei Runden kaum Probleme, wurde dann aber von Aryna Sabalenka gehörig gefordert. Das Achtelfinale entschied sie letztlich mit 6:4 im dritten Satz für sich. Während des Matches musste sie sich ihren rechten Knöchel tapen lassen, weil sie zu Sturz kam. "Es hat eigentlich gar nicht geschmerzt", sagte Williams. "Ich bin nicht umgeknickt, das war gut. Ich war einfach ein bisschen zu dramatisch", sagte sie mit einer Portion Selbsthumor.

Es ist ihr bereits 13. Viertelfinale bei den Australian Open. Siebenmal holte sie in Melbourne den Titel, sie steht beim Turnier bei 91 Siegen in 103 Partien - beides Höchstwerte in der Open Era. Williams hat bisher vier Grand-Slam-Finals verloren, nachdem sie als Mutter 2018 auf die Tour zurückkehrte. 

"Es gibt viel Tiefe, viele Spielerinnen könnten sich den Titel holen", sagte Williams nach ihrem Sieg über Sabalenka, "Das ist gut zu sehen. Und noch besser ist es, dass ich zu den Anwärterinnen zähle."

Simona Halep: "Serena ist eine Legende"

Ganz anders erging es bisher Halep. Sie rang gegen Ajla Tomljanovic in der zweiten Runde schon mit der Niederlage, drehte aber noch ein 2:5 im dritten Satz mit fünf Games in Folge zum Matchgewinn. Im Achtelfinale wartete French-Open-Siegerin Iga Swiatek, gegen sie machte Halep einen Satzrückstand wett. Es war ihr 100. Sieg bei einem Grand-Slam-Turnier, die ehemalige Weltranglistenerste zählt nun schon seit 348 Wochen in Folge zu den Top-10.

 "Sie ist die einzige mit 23 Grand Slams, deshalb kann man Serena mit niemandem von uns vergleichen. Sie ist eine Legende", sagte Halep vor dem Viertelfinale. "Wenn ich aber auf den Platz gehe, ist sie nur eine weitere Gegnerin. Ich bleibe bei mir selbst und versuche alles, um dieses Match zu gewinnen."

Naomi Osaka beginnt am Dienstag die Viertelfinal-Partien mit ihrem Match gegen die 35-jährige, unorthodox spielende Su-wei Hsieh aus Taiwan, die ihr erstes Slam-Viertelfinale bestreitet.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena
Halep Simona

Hot Meistgelesen

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

27.02.2021

Craig Tiley räumt mit Berichten über Djokovic-Brief auf: "Unfaire Kritik"

26.02.2021

Caroline Wozniacki ist schwanger!

25.02.2021

Mit Novak Djokovic, Rafael Nadal, Roger Federer & Co: Dominic Thiem in den Preisgeld-Top-10

von tennisnet.com

Montag
15.02.2021, 19:45 Uhr
zuletzt bearbeitet: 15.02.2021, 18:08 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Williams Serena
Halep Simona