tennisnet.comWTA › Grand Slam › Australian Open

Australian Open: Maria Sharapova erhält Wildcard

Die ehemalige Nummer eins der Welt bekommt damit einen Platz im Hauptfeld der Australian Open. Im Vorjahr hatte die 32-Jährige mit Schulterproblemen zu kämpfen und ist deswegen auf Weltranglistenplatz 147 zurückgefallen.

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 09.01.2020, 22:29 Uhr

Maria Sharapova erhält Wildcard für die Australian Open
Maria Sharapova erhält Wildcard für die Australian Open

„Es ist unglaublich, im Hauptfeld der Australian Open zu sein“, freut sich Sharapova über die Wildcard und erinnert sich zurück: „Ich habe dort wundervolle Erfahrungen gemacht, habe die Trophäe in Händen gehalten, habe aber auch einige enge Finali verloren. Es gab viele Aufs und Abs in Australien.“

Erst vor wenigen Tagen hatte Sharapova beim WTA-Event in Brisbane ihr Comeback auf der Tour gefeiert, nachdem sie seit den US-Open 2019 kein Spiel mehr bestritten hatte. Zwar setzte es für die 32-Jährige eine denkbar knappe Auftaktniederlage gegen die US-Amerikanerin Jennifer Brady, doch Sharapova sieht es zumindest als guten Test für ihre Schulter: „Ich habe heute über 160 Mal aufgeschlagen, das ist sehr viel für mich, wenn man bedenkt, dass ich so lange nicht gespielt habe.“

Sharapova als Dauerbrenner in Australien

Eine Chance, es besser zu machen, bekommt Sharapova nun bei einem Turnier, an das sie durchaus gute Erinnerungen hat. Bei ihren insgesamt 15 (!) Antritten bei den Australian Open konnte sie vier Mal das Finale erreichen. Eines davon konnte sie sogar für sich entscheiden, 2008 nämlich, als sie Ana Ivanovic bezwang.

Von 20. Januar bis 2. Februar finden die Australian Open in Melbourne statt. Bei den Damen ist die Japanerin Naomi Osaka Titelverteidigerin. Aber auch Lokalmatadorin Ashleigh Barty darf sich gute Chancen ausrechnen. Maria Sharapova erreichte im Vorjahr das Viertelfinale und hat heuer dank der Wildcard die Chance, dieses Ergebnis zu toppen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Sharapova Maria

Hot Meistgelesen

11.08.2020

Mit zehn Top-20-Spielern: Kitzbühel winkt extrem starkes Spielerfeld

10.08.2020

Grigor Dimitrov: "Kann diese Verantwortung nicht den Rest meines Lebens mit mir tragen"

11.08.2020

Dominic Thiem: Mehr als nur auf Augenhöhe mit den Großen Drei

13.08.2020

Novak Djokovic wird bei den US Open starten

23.07.2020

Boris Becker: Insolvenzverwalter erkennt weitere 37 Millionen Euro an Schulden an

von Michael Rothschädl

Donnerstag
09.01.2020, 10:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 09.01.2020, 22:29 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Sharapova Maria