Der Davis Cup verliert seinen Hauptsponsor

BNP Paribas wird nicht mehr länger der Hauptsponsor des Davis Cups sein. Der internationale Tennisverband ITF und die französische Großbank beendeten nach 17 Jahren ihre Zusammenarbeit. 

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 25.03.2019, 11:54 Uhr

BNP Paribas war 17 Jahre lang der Sponsor des Davis Cups
© Getty Images
Der Davis Cup verliert seinen Hauptsponsor

Seit 2001 war BNP Paribas der Hauptsponsor des Davis Cups. "Wir sind glücklich darüber, 17 Jahre lang Fans, Spieler und das lokale Publikum begleitet und ihre Leidenschaft während unvergesslicher Matches befeuert zu haben. Im Zuge der Weiterentwicklung des Formats haben wir uns mit der ITF dazu entschieden, die Partnerschaft zu beenden", erklärte Kommunikationsleiter Betrand Cizeau.

Im Zuge der Weiterentwicklung des Formats haben wir uns dazu entschieden, die Partnerschaft zu beenden.

BNP-Paribas-Kommunikationsleiter Bertrand Cizeau

Die Bank wird weiterhin den Fed Cup, den Junior Fed Cup, den Junior Davis Cup und das Rollstuhl-Event "BNP Paribas World Team Cup" sponsern. "Wir wollen gemeinsam mit der ITF die Gegebenheiten für Frauen und Jugendspieler weiterentwickeln. Wir sind interessiert daran, den Tennissport rund um die Welt weiterhin zu unterstützen", führte Cizeau weiter aus.

Kosmos Tennis übernimmt

ITF-Präsident David Haggerty bedankte sich bei bei der Großbank für die langjährige Partnerschaft: "BNP Paribas hat als Titelsponsor in den vergangenen 17 Jahren einen großen Teil zum Erfolg des Davis Cups beigetragen. Wir sind stolz auf die großartige Arbeit, die wir für den Davis Cup verrichtet haben und freuen uns darauf, die Beziehung von der Basis in die Spitze aufrecht zu erhalten."

Für das Davis-Cup-Finale muss sich die ITF nun einen neuen Hauptsponsor suchen. Übernommen werden soll dieser Part von Kosmos Tennis, dem neuen Partner des traditionsreichen Teamwettbewerbes. Die Investment-Gruppe rund um Fußballer Gerad Pique wird für das vom 18. bis 24. November in Madrid stattfindende Event eigene Deals aushandeln.

Hot Meistgelesen

18.01.2020

Australian Open: Dominic Thiem - „Für mich ist die Jarry-Geschichte lächerlich“

18.01.2020

Australian Open: Kyrgios irritiert durch Kommentare von Zverev

15.01.2020

Video von Siegesfeier: Novak Djokovic erregt den Zorn eines kosovarischen Botschafters

18.01.2020

Thomas Muster: "Dominic Thiem geht nicht als Favorit in die Australian Open"

17.01.2020

Australian Open: Auf Daniil Medvedev warten frühe Stolpersteinen

von Nikolaus Fink

Montag
25.03.2019, 11:10 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.03.2019, 11:54 Uhr