COVID-Sünder Sam Querrey kommt fast ungeschoren davon

Sam Querrey, der im Herbst 2020 in St. Petersburg nach einem positiven Corona-Test geflüchtet war, ist von der ATP extrem milde bestraft worden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.12.2020, 22:39 Uhr

Die Flucht aus St. Petersburg bleibt für Sam Querrey so gut wie folgenlos
© Getty Images
Die Flucht aus St. Petersburg bleibt für Sam Querrey so gut wie folgenlos

Den Trip nach St. Petersburg im Herbst 2020 wird Sam Querrey nicht so schnell vergessen: Der US-Amerikaner war mit Frau und Kind nach Russland gereist und wurde dort positiv auf das Corona-Virus getestet. Die Folge daraus war, dass sich die gesamte Familie Querrey in Quarantäne hätte begeben müssen. Wohin, darüber gingen den Meinungen auseinander: in ein Appartement, das der Veranstalter zur Verfügung stellen wollte? Oder in ein Krankenhaus in St. Petersburg?

Querrey hatte weder Lust auf das eine noch auf das anderen. Und floh mit seiner Frau Abby und dem gemeinsamen Sohn Ford Austin die russische Metropole in einem angemieteten Privatflugzeug. Angeblich in Richtung eines baltischen Staates. Der 33-Jährige ist mittlerweile wieder aufgetaucht, wird etwa beim Saison-Eröffnungs-Turnier in Delray Beach starten. Und das ohne die Bürde einer Strafe.

Denn die ATP gab am Mittwoch bekannt, dass Querrey zwar einen schwerwiegenden Verstoß gegen die Corona-Regeln begangen habe. Das war der Spielervereinigung allerdings lediglich eine Strafe von 20.000.- US Dollar wert. Die dann auch noch zur Bewährung ausgesetzt wurde: Querrey muss nur zahlen, wenn er sich in den kommenden sechs Monaten einen weiteren Regelverstoß in der Art von jener in St. Petersburg zuschulden kommen lässt. Als Gründe für die milde Strafe nannte die ATP auf ihrer Website unter anderem die Verdienste des US-amerikanischen Routiniers, der auch eine Zeit lang Mitglied im Spielerrat war, sowie dessen bislang immer tadelloses Verhalten.

Hot Meistgelesen

21.01.2021

Wolfgang Thiem - „Wir haben weder Djokovic noch Nadal gesehen“

18.01.2021

Kritik an Djokovic: "Der Letzte, von dem man irgendwelche Ratschläge annehmen sollte"

19.01.2021

Alizé Cornet mit ehrlicher Entschuldigung

22.01.2021

ATP Cup: Deutschland trifft auf Serbien und Kanada, Österreich gegen Italien und Frankreich

18.01.2021

Alles auf Null: Alexander Zverevs Neuanfang im Familienkosmos

von tennisnet.com

Donnerstag
31.12.2020, 08:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.12.2020, 22:39 Uhr