Davis Cup: David Ferrer ist Spaniens neuer Teamchef

Der ehemalige Tennis-Marathonmann David Ferrer übernimmt die Käpitäns-Rolle im spanischen Davis-Cup-Team von Sergi Bruguera.

von SID
zuletzt bearbeitet: 16.12.2022, 14:31 Uhr

© Getty Images
David Ferrer ist Spaniens neuer Davis-Cup-Kapitän

Ex-Profi David Ferrer löst Sergi Bruguera als Kapitän des spanischen Davis-Cup-Teams ab. Das gab der Tennisverband RFET am Donnerstag bekannt. Ferrer (40) soll die Auswahl des sechsmaligen Titelträgers in den kommenden drei Jahren betreuen. Als Spieler war er selbst dreimal (2008, 2009, 2011) an Spaniens Triumphen im traditionsreichen Mannschaftswettbewerb beteiligt.

Unter Bruguera, der 2022 auch Teil des Trainerteams von Olympiasieger Alexander Zverev (Hamburg) war, schied Spanien beim Finalturnier Ende November in Malaga im Viertelfinale gegen Kroatien aus. Dabei mussten die Gastgeber auf ihre beiden Topspieler Carlos Alcaraz und Rafael Nadal, derzeit Nummer eins und zwei der Weltrangliste, verzichten.

Auch Ferrer hatte 2020 kurzzeitig mit Zverev zusammengearbeitet. Als Spieler sammelte der Sandplatzspezialist 27 ATP-Titel und erreichte Platz drei der Weltrangliste sowie das Finale der French Open 2013, das er deutlich gegen Nadal verlor.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander

Hot Meistgelesen

01.02.2023

Goran Ivanisevic: „Hätte 300 Stopps gespielt“

31.01.2023

Novak Djokovic - auch 2023 kein Start in Indian Wells und Miami

31.01.2023

Davis Cup: Österreich vs. Kroatien - alle Fakten auf einen Blick

31.01.2023

"Aus Mangel an Beweisen": Keine ATP-Maßnahmen gegen Alexander Zverev

02.02.2023

„Kein Respekt“ - Shriver, Bartoli kritisieren Coach von Rybakina

von SID

Freitag
16.12.2022, 15:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 16.12.2022, 14:31 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Zverev Alexander