Davis Cup: Die Ära Barazzutti ist zu Ende

Corrado Barazzutti hat Ende 2020 nach 20 Jahren seinen Abschied als Davis-Cup-Kapitän genommen. Seinem Nachfolger Filippo Volandri könnte ein Heimspiel ins Haus stehen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 25.01.2021, 17:05 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Corrado Barazzutti war 20 Jahre lang italienischer Teamchef
© Getty Images
Corrado Barazzutti war 20 Jahre lang italienischer Teamchef

Fabio Fognini hat sich zwar nicht tränen-, aber doch sehr wortreich von Corrado Barazzutti als Davis-Cup-Kapitän Italiens verabschiedet. Fognini verbindet eine besondere Beziehung mit Barazzutti, der immer mal wieder in der Trainer-Box neben dem jeweiligen Coach Fogninis (im Moment wäre dies Alberto Manicini) einen Platz gefunden hat. Am 31. Dezember 2020 ist nun aber die 20-jährige Amtszeit von Barazzutti zu ihrem Ende gekommen, Filippo Volandri wird übernehmen.

So richtig mit Leben erfüllen kann Volandri dieses Amt bis auch weiteres aber nicht: Italien hat sich zwar für die Endrunde des Davis Cups 2021 qualifiziert (vielmehr den Finalplatz von 2020 nach der Absage im vergangenen November ins neue Jahr mitgenommen), das Turnier wird aber erst ab dem 25. November ausgetragen. Immerhin: Volandri und seinen Italienern könnte ein Heimspiel ins Haus stehen. Denn Turin hat sich bei der ITF um die Abwicklung zweier Vorrundengruppen und eines Viertelfinales beworben.

Wie auch der Österreichische Tennisverband (ÖTV), der seinen Hut schon vor ein paar Tagen in den Ring geworfen hat. Österreich wurde mit Serbien und Deutschland in eine Gruppe gelost. Von Seiten des DTB ist bis dato kein offizielles Interesse an der Austragung der Vorrunden-Matches bekannt. Das große Finale findet wie schon 2019 in der Caja Magical von Madrid statt.

Hot Meistgelesen

15.05.2021

ATP Masters Rom: Im Re-Live - Novak Djokovic dreht Match gegen Stefanos Tsitsipas

14.05.2021

ATP Masters Rom: Regen als Spielverderber - Novak Djokovic gegen Stefanos Tsitsipas am Samstag unter Zugzwang

11.05.2021

ATP-Masters Rom: Die nächste Pleite - was ist mit Diego Schwartzman los?

14.05.2021

Dominic Thiem - Nach der Enttäuschung von Rom nun nach Lyon

12.05.2021

WTA Rom: Halep muss aufgeben - Kerber im Achtelfinale

von tennisnet.com

Montag
25.01.2021, 20:05 Uhr
zuletzt bearbeitet: 25.01.2021, 17:05 Uhr