Davis Cup: Erster Halbfinalist - Lleyton Hewitt sehr stolz auf seine Jungs

Nach dem 2:0-Erfolg über die Niederlande steht Australien als erster Davis-Cup-Halbfinalist fest. Die Mannschaft aus "Down under" zeigt sich vom oft gescholtenen Teamwettbewerb beeindruckt.

von Stefan Bergmann
zuletzt bearbeitet: 23.11.2022, 14:38 Uhr

© Getty Images
Australien zog dank einer kämpferischen Leistung ins Semifinale des Davis Cups ein

Es waren zwei Einzel-Partien auf allerhöchstem Niveau, die Jordan Thompson und Tallon Griekspoor, beziehungsweise Alex de Minaur und Botic Van de Zandschulp den Zuschauern des ersten Davis-Cup-Viertelfinals im spanischen Málaga boten. Während Thompson nach fast drei Stunden mit 4:6, 7:5, 6:3 gewann, holte de Minaur nach einem 2.38 Stunden dauernden Kampf einen ebenfalls hart erarbeiteten 5:7,-6:3,-6:4-Erfolg. 

Lleyton Hewitt, Davis-Cup-Kapitän der Australier, zeigte sich in der anschließenden Pressekonferenz mit seiner Mannschaft mehr als zufrieden, gab jedoch auch zu, dass beide Partien auch leicht für die niederländischen Protagonisten ausgehen hätten können. "Es war großartiges Tennis, besonders das zweite Spiel. Die letzten Games hatten wahrscheinlich das höchste Niveau im ganzen Match."

"Toll vor so vielen Leuten zu spielen"

"Ich bin wirklich stolz auf meine Jungs. Sie haben alles gegeben. Sie sind gekommen, sie haben komplette Training und die Vorbereitung absolviert, um die wir sie gebeten haben. Sie haben es heute Abend wirklich verdient, dieses Ergebnis zu erzielen", so die ehemalige Nummer eins des Herren-Tennis.

Die Nummer eins im australischen Team, de Minaur, lobte die tolle Atmosphäre in der gut gefüllten Tennishalle im Süden Spaniens: "Obwohl sie uns offensichtlich nicht unterstützt haben, war es großartig zu sehen, dass die Niederlande einen solchen Support von den Zuschauern bekommen haben. Es war toll vor so vielen Leuten zu spielen. Wir waren in Madrid und haben Matches gespielt, wo kaum Leute waren - dasselbe in Hamburg. Wir sind weit weg von zu Hause, aber es ist toll zu sehen, dass sogar viele Spanier gekommen sind, und eine tolle Atmosphäre geschaffen haben."

Australien wird im Halbfinale am Freitag entweder auf Spanien oder Kroatien treffen, die ihr Viertelfinale heute ab 16 Uhr austragen werden, live zu sehen im Stream auf ServusTV On.

Hot Meistgelesen

28.11.2022

Alexander Zverev vor Comeback: "Ich kann damit leben"

29.11.2022

Dominic Thiem: "Fit wie nie" und "sehr optimistisch"

28.11.2022

Erster Sieg für Casper Ruud bei Exhibition-Tour gegen Rafael Nadal

27.11.2022

Kanada ist Davis-Cup-Champion 2022!

26.11.2022

ATP: Dominic Thiem für „Comeback Player des Jahres“ nominiert

von Stefan Bergmann

Mittwoch
23.11.2022, 13:48 Uhr
zuletzt bearbeitet: 23.11.2022, 14:38 Uhr