Davis Cup: Fernando Verdasco bekleidet Amt des Turnierdirektors

Fernando Verdasco wird bei der Davis-Cup-Endrunde in diesem Jahr als Turnierdirektor fungieren.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 22.09.2021, 21:08 Uhr

Fernando Verdasco wird beim Davis Cup als Turnierdirektor fungieren
© Getty Images
Fernando Verdasco wird beim Davis Cup als Turnierdirektor fungieren

Wenn am Freitag der Laver Cup in Boston startet, wird ein Mann der große Abwesende sein: Roger Federer. Der 20-fache Grand-Slam-Champion wird nach seiner neuerlichen Knieoperation nicht am Duell zwischen Team World und Team Europa teilnehmen. Eine besonders bittere Nachricht für den Schweizer, da er als Mitbegründer stets als das Gesicht des Laver Cup fungierte.

Nun gut, eine derart gewichtige Rolle nahm Fernando Verdasco bei der Neuaufstellung des Davis Cup nicht ein, zumindest aber gilt der Spanier seit jeher als großer Fan dieses Teamwettbewerbs. Daran änderte offenbar auch die viel diskutierte Änderung des Turnierformats nicht, wird Verdasco in diesem Jahr doch als Turnierdirektor fungieren.

"Ich freue mich besonders, bei dieser Ausgabe des Finales zum Kosmos-Team zu stoßen und zum ersten Mal die Rolle des Turnierdirektors zu übernehmen. Der Davis Cup ist ein besonderer Wettbewerb für alle Spieler. (...) Es ist mir eine Ehre, meine Erfahrung einzubringen und mit dem gesamten Team zusammenzuarbeiten, damit Spieler, Verbände und Fans ein großartiges Erlebnis haben und tolle Erinnerungen mitnehmen", erklärte der Madrilene.

Verdasco nimmt somit vorübergehend die Rolle von Albert Costa ein, der in diesem Jahr aufgrund "persönlicher Gründe" fehlen wird. Die Davis-Cup-Endrunde wird 2021 erstmals in drei Städten - Madrid, Turin und Innsbruck - stattfinden und bildet vom 25. November bis 5. Dezember den Abschluss der laufenden Tennissaison.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger

Hot Meistgelesen

19.10.2021

Roger Federer ohne Krücken auf italienischer Milliardärs-Hochzeit

23.10.2021

Ersta Bank Open Auslosung: Zverev eröffnet gegen Krajinovic, Tsitsipas trifft auf Dimitrov

22.10.2021

Daniil Medvedev springt Novak Djokovic zur Seite: "Mochte wirklich, was er gesagt hat"

20.10.2021

Andy Murray und Frances Tiafoe: Fortsetzungsgeschichte in der Umkleide

21.10.2021

"Rooftop-Girls": Nach Federer-Match nun Training bei Rafael Nadal

von Nikolaus Fink

Donnerstag
23.09.2021, 09:55 Uhr
zuletzt bearbeitet: 22.09.2021, 21:08 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Federer Roger