Davis Cup Finale: 1:0 - Shapovalov macht mit Kokkinakis kurzen Prozess

Denis Shapovalov hat Kanada im Finale des Davis Cups 2022 in Führung gebracht. Der Linkshänder besiegte Thanasi Kokkinakis mit 6:2 und 6:4.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 27.11.2022, 15:00 Uhr

Denis Shapovalov hat erstmals für Kanada im Einzel gepunktet
© Getty Images
Denis Shapovalov hat erstmals für Kanada im Einzel gepunktet

So ganz ohne Drama ist es bei Denis Shapovalov auch am Sonntag nicht gegangen. Und also führte Shapovalov im ersten Match des Davis-Cup-Finales in Málaga gegen Thanasi Kokkinakis mit 6:2 und 5:2, hätte ganz entspannt ausservieren können. Aber der Australier wollte so früh nun auch wieder nicht Schluss machen. Und kam mit dem ersten von zwei nötigen Re-Breaks noch einmal auf 3:5 heran.

Wenige Augenblicke machte es Shapovalov besser, gewann sein Aufschlagspiel zu 15. Und brachte Kanada damit mit 1:0 in Führung. Nun hat Félix Auger-Aliassime im zweiten Einzel gegen Alex de Minaur die Chance, den ersten Davis-Cup-Titel für Kanada überhaupt zu fixieren.

Für Denis Shapovalov war der erste Einzel-Erfolg im Rahmen dieses Finalturniers überfällig: Im Viertelfinale hatte er gegen Jan-Lennard Struff im Tiebreak des dritten Satzes verloren. Gegen Lorenzo Sonego konnte Shapovalov im Halbfinale auch nicht punkten. Immerhin: Im Vergleich mit Deutschland holte er an der Seite von Vasek Pospisil den entscheidenden Punkt.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis

Hot Meistgelesen

04.02.2023

Davis Cup: Wawrinka begräbt Deutschlands Träume

von tennisnet.com

Sonntag
27.11.2022, 14:59 Uhr
zuletzt bearbeitet: 27.11.2022, 15:00 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Shapovalov Denis