Davis Cup in Innsbruck ohne Fans - Lockdown in Österreich

Österreichs Bundesregierung hat die Corona-Notbremse gezogen und dem Land einen 20-tägigen Lockdown verordnet. Das bedeutet, dass die Davis-Cup-Viertlefinal-Runde in Innsbruck ohne Zuschauer über die Bühne gehen wird.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 19.11.2021, 15:54 Uhr

Der Davis Cup in Innsbruck wird für die Spieler einsam werden
© Getty Images
Der Davis Cup in Innsbruck wird für die Spieler einsam werden

So schnell können sich die Zeiten - leider - ändern. Bei den Erste Bank Open in Wien wurde aufgrund der gelungenen Umsetzung der 2G-Regel vor vollen Tribünen gespielt, wenige Wochen später in Innsbruck werden sich die Österreicher, Deutschen Briten, Serben, Tschechen und Franzosen nun ohne Fans einen Platz im Davis-Cup-Halbfinale 2021 aussielen müssen. Das ist die Konsequenz aus dem 20-tägigen Lockdown, den die österreichische Bundesregierung am Freitag in Wien verkündete. Leidtragende sind nicht nur die Spieler und die Zuschauer, sondern auch der Veranstalter, die emotion Group um Herwig Straka und Edwin Weindorfer.

„Der Davis Cup lebt sehr stark von den Emotionen auf den Rängen, diese ganz spezielle und einzigartige Atmosphäre fällt nun leider weg. Das tut uns für die Tennisfans, die sich seit Monaten auf dieses Highlight gefreut haben, sehr leid. Es steht aber außer Frage, dass wir alle Maßnahmen mittragen, die zur Eindämmung und Verbesserung der derzeit äußerst kritischen Corona-Lage beitragen“, sagt Davis-Cup-Veranstalter Herwig Straka, der noch am Donnerstagabend ein langes Gespräch mit dem serbischen Weltranglisten-Ersten Novak Djokovic geführt hat, der sich sehr auf sein Antreten in Innsbruck freut.

Über zahlreiche organisatorische Fragen, die der Lockdown aufgeworfen hat, wird Straka am Wochenende mit Vertretern des Davis-Cup-Rechteinhabers Kosmos sowie des Internationalen Tennisverbandes (ITF) sprechen, u.a. über die Rückabwicklung der erworbenen Tickets.

Die beiden anderen Spielorte Madrid und Turin könnten dagegen mit Stimmung auf den Rängen aufwarten. Vor allem die Situation in Spanien ist aufgrund der hohen Impfquote deutlich besser als in Österreich und Deutschland, in Turin finden derzeit ja gerade die ATP Finals statt. Zwar nicht vor vollen Rängen, aber doch in einer stimmungsvollen Umgebung.

Hot Meistgelesen

05.12.2021

Davis Cup Finale - live: Russland gewinnt gegen Kroatien mit 2:0

07.12.2021

ATP Cup: Thiem gegen Medvedev, Zverev mit Deutschland Gruppenfavorit

05.12.2021

"Reize das Publikum nicht absichtlich": Daniil Medvedev macht sich in Madrid unbeliebt

06.12.2021

"Ihr werdet es bald erfahren": Novak Djokovic gibt Australian-Open-Pläne noch nicht bekannt

07.12.2021

Australian Open: Novak Djokovic und Roger Federer stehen auf der Entry List

von tennisnet.com

Freitag
19.11.2021, 11:41 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.11.2021, 15:54 Uhr