Davis Cup: Italien schlägt Kroatien, Spanien besiegt Serbien

Erfolgreicher Auftakt für die Mitfavoriten Italien und Spanien beim Davis Cup 2022: Die Italiener mussten für ihren Auftakterfolg über Kroatien jedoch ebenso hart arbeiten wie die spanischen Lokalmatadoren für ihren Sieg gegen Serbien. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 14.09.2022, 21:58 Uhr

Matteo Berrettini sorgte für die Entscheidung für Italien
Matteo Berrettini sorgte für die Entscheidung für Italien

Spanien gegen Serbien, das hätte beim Davis Cup derzeit für ganz großartige Matches sorgen können: Dann nämlich, wenn beide Nationen ihre besten Spieler in den Ring geworfen hätten - und Rafael Nadal, Carlos Alcaraz und Novak Djokovic in einem Länderkampf an den Start gegangen wären. Außer Alcaraz ist von den Genannten jedoch niemand beim Davis Cup dabei, der junge Spanier hielt sich nach seinem ersten Grand-Slam-Titel im ersten Gruppenspiel gegen Serbien noch vornehm zurück. 

Stattdessen sollten es Albert Ramos-Vinolas und Roberto Bautista Agut richten für die spanischen Hausherren, die mit einem starken Dreisatzerfolg des Altmeisters Ramos-Vinolas ins Ländermatch starteten. Eine Steilvorlage für Roberto Bautista Agut, der gegen Miomir Kecmanovic einen Breakrückstand in Satz eins wettmachte, im Tiebreak auf 1:0 stellte und den Zweisatzerfolg mit einem neuerlichen Erfolg im Tiebreak in Abschnitt zwei schließlich in trockene Tücher brachte. Ganz nebenbei fixierte der Weltranglisten-21. damit den 2:0-Erfolg über die Serben. 

Ebenfalls erfolgreich gestartet ist Italien, die mit Matteo Berrettini und Lorenzo Musetti bereits gegen Kroatien auf zwei der drei Top-Männer des Landes setzte - Jannik Sinner hingegen nahm nur als Zuschauer Platz. Und sah einen Lorenzo Musetti, der Borna Gojo nach Belieben dominierte und in souveräner Manier auf 1:0 für Italien stellte. Härter arbeiten musste Matteo Berrettini, der sich gegen Borna Coric schwer tat, Satz eins abgeben musste, dann aber zu einem starken Comeback ausholte: der Römer fixierte mit seinem Dreisatzerfolg den 2:0-Sieg der Italiener. 

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo
Musetti Lorenzo

Hot Meistgelesen

03.10.2022

Alcaraz an der Spitze - aber ist Novak Djokovic eigentlich noch die wahre Nummer 1?

03.10.2022

Bernard Tomic gewinnt ITF-Turnier - Kyrgios reagiert amüsiert

04.10.2022

ATP Astana: Goffin schockt Alcaraz, Tsitsipas sicher weiter

05.10.2022

ATP: Frisch wirkt nur Novak Djokovic

06.10.2022

Explosion der Energiepreise - wird Tennis zum Halbjahressport?

von Michael Rothschädl

Mittwoch
14.09.2022, 21:57 Uhr
zuletzt bearbeitet: 14.09.2022, 21:58 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Berrettini Matteo
Musetti Lorenzo