Davis Cup: Kevin Krawietz und Tim Pütz fixieren deutschen Gruppensieg

Kevin Krawietz und Tim Pütz haben im dritten Länderkampf zum dritten Mal für einen deutschen Erfolg gesorgt. Die beiden setzten sich gegen das australische Duo Matthew Ebden und Max Purcell mit 6:4 und 6:4 durch und sorgten somit auch den Gruppensieg.

von SID/red.
zuletzt bearbeitet: 18.09.2022, 20:13 Uhr

Tim Pütz und Kevin Krawietz fixierten den Sieg gegen Australien
© Getty Images
Tim Pütz und Kevin Krawietz fixierten den Sieg gegen Australien

Die deutschen Profis haben sich als Gruppensieger für die Finalrunde des Daviscup Ende November in Malaga qualifiziert. Im dritten und letzten Spiel um den Gruppensieg in der Zwischenrunde gewannen die Gastgeber am Hamburger Rothenbaum auch gegen Australien mit 2:1.

Kevin Krawietz aus Coburg und der Frankfurter Tim Pütz siegten gegen die australischen Wimbledonsieger Matthew Ebden und Max Purcell. Purcell hatte sich zuvor im Auftakteinzel gegen Jan-Lennard Struff aus Warstein geschlagen gegen müssen, anschließend zog der Kölner Oscar Otte gegen Thanasi Kokkinakis den Kürzeren.

Beim Finalturnier im Malaga trifft die Mannschaft von Teamchef Michael Kohlmann auf Kanada, Australien spielt gegen die Niederlande.

Hot Meistgelesen

23.09.2022

Laver Cup 2022: Spieler, Spielplan, Ergebnisse, TV, Livestream, Federer-Rücktritt

25.09.2022

Rafael Nadal hat sich auch bei den US Open den Bauchmuskel eingerissen

24.09.2022

Laver Cup: Rafael Nadal verabschiedet sich aus London

24.09.2022

Laver Cup: Novak Djokovic mit Machtdemonstration gegen Frances Tiafoe

25.09.2022

Laver Cup: Felix Auger-Aliassime überrascht gegen Novak Djokovic

von SID/red.

Sonntag
18.09.2022, 19:44 Uhr
zuletzt bearbeitet: 18.09.2022, 20:13 Uhr