Marin Cilic bringt Kroatien im Finale in Führung

Der 28-Jährige setzt sich im Auftaktspiel gegen den Argentinier Federico Delbonis nach 2:0-Satzführung in fünf Sätzen durch.

von SID / MaWa
zuletzt bearbeitet: 25.11.2016, 00:00 Uhr

LONDON, ENGLAND - NOVEMBER 14: Marin Cilic of Croatia plays a backhand during the mens singles match against Andy Murray of Great Britain on day two of the ATP World Tour Finals at at O2 Arena on November 14, 2016 in London, England. (Photo by Juli...

Der frühere US-Open-Sieger Marin Cilic hat Kroatien im Davis-Cup-Finale gegen Argentinien in Führung gebracht. Der 28-Jährige gewann im ersten Einzel nach einem Marathonmatch gegen Federico Delbonis über 3:28 Stunden mit 6:3, 7:5, 3:6, 1:6, 6:2. Im zweiten Duell in Zagreb stehen sich der kroatische Aufschlagriese Ivo Karlovic und Juan Martin del Potro gegenüber.

Cilic, der schon im Halbfinale gegen den neunmaligen Champion Frankreich (3:2) mit zwei Einzelerfolgen der Matchwinner gewesen war, erwischte vor 15.000 Zuschauern in der ausverkauften Arena Zagreb einen Traumstart. Nach dem Gewinn der ersten beiden Sätze, in denen er keine einzige Breakmöglichkeit gegen sich zuließ, verlor der Weltranglisten-Sechste jedoch zwischenzeitlich völlig den Faden, vergab bei 3:3 und zwei Mal Breakball die Chance zur Vorentscheidung, fand allerdings im Entscheidungssatz rechtzeitig zurück in die Spur und sorgte mit Breaks zum 1:0 und 5:2 für die Vorentscheidung.

Kroatien hatte 2015 zum bislang einzigen Mal den prestigeträchtigen Mannschaftswettbewerb gewonnen, Argentinien bei allen seiner bislang vier Finalteilnahmen verloren.

von SID / MaWa

Freitag
25.11.2016, 00:00 Uhr