Davis Cup: Team USA - Ist eine Teamchef-Diskussion angebracht?

Gestern haben die USA im Davis-Cup-Viertelfinale in Málaga gegen Italien mit 1:2 verloren. Und dabei schon von vornherein ein paar Chancen ausgelassen.

von Jens Huiber
zuletzt bearbeitet: 24.11.2022, 22:38 Uhr

Was nun, Mardy Fish?
© Getty Images
Was nun, Mardy Fish?

Mit Jack Sock kann man nichts falsch machen. So viel steht fest, das werden auch alle Experten im Welttennis bestätigen. Sock gilt, unabhängig von seiner jeweils aktuellen Weltranglisten-Position, als bester Doppel-Spieler der Welt. So gesehen hat Mardy Fish, der US-amerikanische Kapitän, mit der Nominierung des mittlerweile 30-Jährigen den Nagel auf den Kopf getroffen.

Auf Tommy Paul als Doppel-Partner muss man aber erst einmal kommen. Paul hat es in diesem Jahr im Einzel bis auf Position 33 geschafft, Tendenz weiter steigend. Als Paarläufer konnte der Mann aus New Jersey aber bis dato noch nicht glänzen. Nun mag man das 4:6 und 4:6 gegen Fabio Fognini und Simone Bolelli im entscheidenden Doppel in Málaga nicht alleine in die Schuhe von Paul schieben. Aber es ist ja nicht so, als ob Mardy Fish nicht auch eine veritable Alternative gehabt hätte.

Ram ziemlich sauer

Rajeev Ram nämlich hat erst am Sonntag in Turin an der Seite von Joe Salisbury die ATP Finals gewonnen. Und nach dem Titelgewinn seinem Unverständnis darüber Ausdruck verliehen, dass er nicht nominiert wurde. Ram wäre sportlich bereit gewesen, er hätte Lust gehabt - und sogar auch einen freien Platz. Denn Fish war nur mit vier Spielern nach Málaga gekommen.

Wer weiß, ob der US-amerikanische Verband, die USTA, das noch thematisiert. Schließlich war die Ausgangslage mit Taylor Fritz als Spitzenmann gegen von Verletzungen geplagte Italiener nicht schlecht.

Wie wichtig ein eingespieltes Doppel ist, wird man möglicherweise auch heute im ersten Halbfinale zwischen Kroatien und Australien sehen. Denn da könnten die Olympiasieger Nikola Mektic und Mate Pavic auf die Wimbledon-Champions Matthew Ebden und Max Purcell treffen.

Hot Meistgelesen

05.12.2022

"Danke für alles" - Tenniswelt trauert um Trainer-Legende Nick Bollettieri

04.12.2022

Gael Monfils nicht bei den Australian Open dabei

05.12.2022

Stefanos Tsitsipas rudert zurück: "Was ich gesagt habe, war sehr unfair"

02.12.2022

Rafael Nadal - Das war´s mit Auftritten in Mexiko

06.12.2022

Dominic Thiem im Moment nicht im Hauptfeld der Australian Open

von Jens Huiber

Freitag
25.11.2022, 13:30 Uhr
zuletzt bearbeitet: 24.11.2022, 22:38 Uhr