Davis Cup: Thiem, Zverev, Djokovic schlagen in Innsbruck auf

Nach Informationen der Kronen Zeitung wird ein Teil der Finalrunde im Davis Cup 2021 in Österreich ausgetragen. Demnach werden Dominic Thiem, Novak Djokovic und Alexander Zverev in Innsbruck aufschlagen.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 26.03.2021, 08:05 Uhr

mgaAb 18 Jahren | Wetten Sie verantwortungsvoll | Hilfe unter gamblingtherapy.org | MGA/CRP/121/2006-05 (William Hill Global PLC) williamhill.at | Quotenänderung vorbehalten | AGB gelten
Ein Trio für Innsbruck? Dominic Thiem, Alexander Zverev, Novak Djokovic
© Getty Images
Ein Trio für Innsbruck? Dominic Thiem, Alexander Zverev, Novak Djokovic

Als die Auslosung für die Davis-Cup-Finalrunde 2020 publik gemacht wurde, durften sich die österreichischen und deutschen Tennisfans auf einen wahren Leckerbissen freuen: nämlich auf ein Duell gegeneinander, mit dem Spitzeneinzel zwischen Dominic Thiem und Alexander Zverev. Und jeweils eines gegen Serbien mit Novak Djokovic. Aus dem Finale im vergangenen Jahr wurde bekanntlich nichts, zum Glück aber hat die ITF keinen Grund gefunden, um über eine neue Einteilung nachzudenken. Sehr wohl aber über eine Zergliederung des Final-Events.

Und so werden die österreichischen Tennisfans ab dem 25. November 2021 in Innsbruck in den Genuss der Matches zweier Vorrundengruppen kommen. Das berichtet die Kronen Zeitung. Neben der erwähnten Gruppe würde sich auch noch Großbritannien, Frankreich und die Tschechische Republik in der Innsbrucker Olympiahalle um einen Platz im Viertelfinale bewerben. Welches ebenfalls in Österreich ausgetragen wird. Was wiederum bedeutet, dass die Tennisfans eine weitere wahre Legende des Sports zu sehen bekommen könnten: Andy Murray nämlich, der trotz seiner körperlichen Probleme auch bei der Erstaustragung in Madrid 2019 für Großbritannien am Start war.

Der späte Termin lässt hoffen, dass die Veranstaltung vor einer respektablen Zuschauerkulisse stattfinden wird. Die Olympiahalle in Innsbruck hat ein Fassungsvermögen von 8.000 Zuschauern und hat ihre Tauglichkeit für Groß-Events etwa auch schon bei einer Handball-Europameisterschaft unter Beweis gestellt. Und mit einem Antreten der Stars ist zu rechnen - auch wenn Djokovic, Zverev und Thiem die ATP Finals unmittelbar zuvor erreichen sollten, die in diesem Jahr erstmals in Turin ausgetragen werden. 2019 hatte Zverev Madrid noch ausgelassen, war mit Roger Federer auf Südamerika-Tournee gegangen. Diesmal hat die deutsche Nummer eins sein Interesse aber schon bekundet.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Djokovic Novak

Hot Meistgelesen

18.04.2021

Wolfgang Thiem nach Novak-Rückkehr zu Bresnik: "Rachefeldzug gegen meine Person"

17.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Rafael Nadal - "Es war ein Tag zum Vergessen"

18.04.2021

Überraschung! Roger Federer spielt in Genf und Paris!

16.04.2021

ATP Masters Monte Carlo: Andrey Rublev schockt Rafael Nadal in drei Sätzen

19.04.2021

Günter Bresnik: "Jürgen Melzer der Erste, der zeitlich sehr viel investiert"

von tennisnet.com

Freitag
26.03.2021, 08:00 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.03.2021, 08:05 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic
Zverev Alexander
Djokovic Novak