Dominic Thiem schlägt David Pichler und gewinnt die Generali Austrian Pro Series

Dominic Thiem hat auch das Endspiel der Generali Austrian Pro Series für sich entschieden. In einem deutlichen Endspiel setzte sich der Weltranglisten-Dritte mit 6:2 und 6:0 gegen Überaschungsfinalist David Pichler durch. Das Spiel gibt es in unserem Liveticker zum Nachlesen. 

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 26.06.2020, 14:20 Uhr

Dominic Thiem darf sich nach seinem Finalerfolg über David Pichler Sieger bei der Generali Austrian Pro Series nennen
Dominic Thiem darf sich nach seinem Finalerfolg über David Pichler Sieger bei der Generali Austrian Pro Series nennen

Dass Dominic Thiem im Endspiel der Generali Austrian Pro Series steht, dürfte wohl die wenigsten überrascht haben. Dass sein Gegner aber nicht etwa Dennis Novak, Sebastian Ofner, oder Jürgen Melzer heißt, das konnte man dann schon deutlich schwieriger voraussehen. Es war nämlich David Pichler, der sich in der Gruppenphase des Final-8 überraschend vor Jürgen Melzer und Sebastian Ofner durchsetzen konnte und sich somit ein zweites Duell mit dem Weltranglistendritten, Dominic Thiem, sicherte. Das zweite Duell deshalb, weil sich die beiden bereits in der ersten Gruppenphase gegenüberstanden. 

Dies war jedoch ein Duell, an das sich David Pichler wohl nicht besonders gerne zurückerinnern wird, erteilte ihm Thiem doch in diesem mit 6:0 und 6:0 die Höchststrafe. Es hatte in diesem Match den Anschein, als käme Pichler nicht durch gegen Dominic Thiem, hätte nicht die Waffen, den Lichtenwörther zu Fehlern zu zwingen. Vor dem Endspiel war die Devise für den amtierenden Staatsmeister also klar: Versuchen, das Spiel so lange wie möglich offen zu gestalten. 

Thiem mit dem frühen Break

Das gelang dem Burgenländer zu Beginn gleich ganz gut, als er mit einem gewonnen Aufschlagspiel ins Finale startete und somit bereits nach einem Spiel mehr Games gewinnen konnte, als er dies noch im ersten Duell mit dem Turnierfavoriten getan hatte. Lange wehrte diese Freude aber nicht, gleich im nächsten Aufschlagspiel Pichlers zog der Lichtenwörther an, erspielte sich einen Breakball und nutzte gleich den ersten, nachdem sich David Pichler abermals mit einem Underarm-Service versuchte. 

Damit war die Gegenwehr aber keineswegs gebrochen beim Burgenländer, Pichler versuchte weiterhin viel, ging hohes Risiko von der Grundlinie. Das ging beim Spielgewinn zum 2:3 zwar gut, bei Aufschlag Dominic Thiem war aber auch in diesem Match nichts zu holen für David Pichler. Und so war es abermals der große Favorit, der sich den Aufschlag seines Gegners schnappte und wenig später zum 6:2 ausservierte. 

Wieder ein 6:0 

Davon sollte sich der amtierende Staatsmeister dann nicht mehr erholen, zu konzentriert trat Dominic Thiem in diesem Endspiel auf. Der Weltranglistendritte schnappte sich zwei schnelle Breaks und sorgte so früh für die Entscheidung in diesem Endspiel. Wieder musste David Pichler mitansehen, wie Dominic Thiem ihm in einem Satz die Höchststrafe erteilte. Das dritte 6:0 im vierten Satz gegen David Pichler war gleichbedeutend mit dem Finalerfolg für Dominic Thiem. 

Damit konnte nur Sebastian Ofner den Weltranglistendritten während der Generali Austrian Pro Series besiegen. Für Thiem geht es bereits am Wochenende weiter, wenn der Lichtenwörther bei Mouratoglous "Ultimate Tennis Showdown" aufschlägt. 

Den Finalerfolg von Dominic Thiem gibt es in unserem Liveticker zum Nachlesen.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

02.03.2021

Daniil Medvedev kann in dieser Woche Geschichte schreiben

01.03.2021

ATP Miami: Roger Federer verzichtet auf Titelverteidigung

02.03.2021

Djokovic-Coach Goran Ivanisevic: "Für mich ist Novak der beste und kompletteste Spieler aller Zeiten"

03.03.2021

Thiem und Bresnik legen Rechtsstreit bei

27.02.2021

Alexander Zverev nimmt Wildcard für Rotterdam an und trifft auf einen Trickser

von Michael Rothschädl

Freitag
26.06.2020, 13:15 Uhr
zuletzt bearbeitet: 26.06.2020, 14:20 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic