Dominic Thiem startet im Sommer auch in Gstaad

Dominic Thiem spielt im Sommer statt um olympisches Gold um einen DACH-Hattrick. Der Österreicher wird zur Freude seiner Fans nach Wimbledon in Hamburg, Gstaad und Kitzbühel an den Start gehen.

von Michael Rothschädl
zuletzt bearbeitet: 19.01.2020, 10:07 Uhr

Dominic Thiem wird im Sommer neben Hamburg und Kitzbühel auch in Gstaad an den Start gehen
Dominic Thiem wird im Sommer neben Hamburg und Kitzbühel auch in Gstaad an den Start gehen

Während Topstars wie Rafael Nadal und Roger Federer in Tokio bei den Olympischen Spielen um die begehrten Medaillen kämpfen, wird Dominic Thiem in seiner Heimat auf dem Platz stehen – das ist schon seit Anfang 2019 klar. "Tokio ist eine wunderschöne Stadt, aber ich verbringe trotzdem lieber hoffentlich eine ganze Woche mehr in Kitzbühel. Die Entscheidung ist mir nicht besonders schwer gefallen“, erklärte der Österreicher damals. Wenige Tage später gab der Österreicher bekannt, dass er neben Kitzbühel auch beim Turnier in Hamburg auf dem Platz stehen wird.

Nun haben deutschsprachige Dominic-Thiem-Fans eine weitere Chance, die aktuelle Nummer fünf der Welt hautnah zu erleben. Am Donnerstag wurde bekannt, dass der Österreicher nach Hamburg einen Zwischenstopp beim ATP-250-Event in Gstaad machen wird, bevor es für Thiem dann zum Heimturnier nach Kitzbühel gehen wird. Damit wartet auf den 26-Jährigen ein dicht gedrängtes Programm, finden diese drei Turniere doch alle direkt hintereinander statt. Und da der Österreicher wohl bei allen von ihnen der erste Titelaspirant sein wird, werden sich auch die Verschnaufpausen in Grenzen halten.

Mörderprogramm für Dominic Thiem 

Im besten Fall würde Dominic Thiem sogar vier Turniere am Stück spielen, denn das Grand Slam in Wimbledon findet genau einen Tag vor dem Start in Hamburg sein Ende. Mit allzu großem Optimismus wird der Österreicher aber nicht nach London reisen, setzte es für ihn doch zuletzt zwei Erstrundenaus am Stück. Und auch in Hamburg konnte der Österreicher bis dato noch nicht überzeugen. In seinen bisherigen drei Antritten war zweimal im Viertelfinale Endstation.

Da hat Dominic Thiem an Gstaad schon wesentlich bessere Erinnerung. Bei seinem letzten Antreten 2015 konnte er in der Schweiz seinen damals dritten Karrieretitel feiern. Zum letzten Halt in seiner kleinen DACH-Raum-Tournee wird Dominic Thiem dann als Titelverteidiger anreisen. Im vergangenen Jahr konnte der Lichtenwörther in Kitzbühel seinen viel umjubelten ersten Titel auf österreichischen Boden erringen. Da die meisten Topstars wohl in Tokio am Start sein werden, könnten die drei Turniere im Juli den Trophäenschrank im Hause Thiem um drei weitere Titel erweitern.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic

Hot Meistgelesen

25.02.2020

Kohlschreiber vor Djokovic-Showdown in Dubai- "Tennis nicht mehr die Nummer eins"

27.02.2020

ATP Acapulco: Alexander Zverev im Achtelfinale ausgeschieden

27.02.2020

Chaos im ÖTV: "Wir sind noch nicht so weit"

26.02.2020

ATP Acapulco: Nadal, Zverev weiter, Kyrgios muss aufgeben

25.02.2020

Nick Kyrgios - kein Freund der südamerikanischen Sandplatztournee

von Michael Rothschädl

Sonntag
19.01.2020, 16:42 Uhr
zuletzt bearbeitet: 19.01.2020, 10:07 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Thiem Dominic