Emma Raducanu startet ungewöhnlichen Trainer-Aufruf

Emma Radcuanu beschreitet auf der Suche nach einem neuen Coach ungewöhnliche Wege: Nach ihrer Niederlage in Indian Wells rief die 18-Jährige sämtliche Trainer dazu auf, sich bei ihr zu melden.

von Nikolaus Fink
zuletzt bearbeitet: 13.10.2021, 12:15 Uhr

Emma Raducanu ist auf der Suche nach einem neuen Trainer
© Getty Images
Emma Raducanu ist auf der Suche nach einem neuen Trainer

Die erste Begegnung nach ihrer Trennung von Andrew Richardson verlief für Emma Raducanu alles andere als nach Wunsch: Aliaksandra Sasnovich benötige in der zweiten Runde des WTA-1000-Turniers in Indian Wells lediglich 85 Minuten, um der Euphorie der frischgebackenen US-Open-Siegerin dank eines 6:2 und 6:4-Erfolgs einen kräftigen Dämpfer zu versetzen. "Ich werde es als Lehre betrachten, um in der Zukunft mehr Erfahrung zu haben", meinte die 18-Jährige im Anschluss an die Partie.

Erfahrung wünscht sich Raducanu auch von ihrem nächsten Coach. Vor dem Event in der kalifornischen Wüste hatte die Britin noch gemeint, sich bei der Trainersuche Zeit nehmen zu wollen, nach dem Aus klang dies allerdings schon ein wenig anders. Via Medien startete die Weltranglisten-22. kurzerhand einen Aufruf: "Wenn es da draußen irgendwelche erfahrenen Trainer auf der Suche gibt: Ihr wisst, wo ihr mich findet."

Wer an einen Scherz der Teenagerin glaubte, wurde umgehend eines Besseren belehrt. "Das war kein Witz: Wenn jemand einen erfahrenen Trainer kennt …", sagte Raducanu. In Indian Wells arbeitete sie mit Jeremy Bates, einem Frauen-Trainer des britischen Verbandes, zusammen. Von allzu langer Dauer dürfte diese Kollaboration angesichts der Aussagen nach dem Match aber nicht sein.

Ihre beiden nächsten Auftritte wird Raducanu in Moskau und Cluj absolvieren. Ob sie bereits zu einem dieser zwei Turniere mit einem neuen Coach anreisen wird, ist noch unklar. Das trifft auch auf einen möglichen Auftritt im österreichischen Linz zu - dieser käme nur zustande, wenn sich die 18-Jährige nicht für die WTA Finals qualifizieren sollte. 

Hot Meistgelesen

12.08.2022

ATP Masters Cincinnati: Novak Djokovic zieht offiziell raus

13.08.2022

Stefanos Tsitsipas - Frust und eine unschöne Angewohnheit

16.08.2022

ATP: Kaum zu glauben - die „normalen“ Rankings sind zurück

14.08.2022

US Open: Neue Hoffnung für Novak Djokovic?

15.08.2022

ATP Masters Montreal: Unerwartet aber verdient - Pablo Carreno Busta holt Titel

von Nikolaus Fink

Mittwoch
13.10.2021, 14:06 Uhr
zuletzt bearbeitet: 13.10.2021, 12:15 Uhr