Emma Raducanu von König Charles III geadelt

Emma Raducanu, US-Open-Siegerin von 2021, ist von König Charles III am Dienstag in den Stand der Members of the Order of the British Empire erhoben worden.

von tennisnet.com
zuletzt bearbeitet: 30.11.2022, 16:11 Uhr

Emma Raducanu, neuerdings Member of the Order of the British Empire
© Getty Images
Emma Raducanu, neuerdings Member of the Order of the British Empire

Emma Raducanu hat mit ihrem sensationellen Run zum US-Open-Titel im vergangenen Herbst offenbar nicht nur die britischen Tennisfans in ihren Bann gezogen. Sondern auch das Königshaus. Denn am gestrigen Dienstag bekam die 20-jährige vom frisch gekrönten König Charles III einen Orden überreicht, der sie nun als Member of the Order of the British Empire ausweist. 

Raducanu ist nun also ein MBE. Diese Auszeichnung wird seit 1917 an Personen vergeben, die sich um das British Empire verdient gemacht haben - abseits militärischer Ehren.Vielmehr sollen besondere Leistungen in der Kunst, dem Sport oder der Wissenschaft gewürdigt werden.

Andy Murray hat es vor ein paar Jahren sogar schon eine Stufe höher geschafft: Denn zweimalige Goldmedaillengewinner bei Olympischen Spielen und dreimalige Major-Champion wurde in den Rang des Officers of the Most Excellent Order of the British Empire (OBE) gehoben. Der OBE ist nach dem CBE die zweithöchste Auszeichnung in der britischen Monarchie, der MBA rangiert eine Stufe drunter.

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma

Hot Meistgelesen

04.02.2023

Davis Cup: Wawrinka begräbt Deutschlands Träume

von tennisnet.com

Mittwoch
30.11.2022, 19:25 Uhr
zuletzt bearbeitet: 30.11.2022, 16:11 Uhr

Verpasse keine News!
Aktiviere die Benachrichtigungen:
Raducanu Emma